Dienstag, 24.05.2016

VfL: Brasilianer meldet sich nach Wechsel zu Wort

Naldo sauer auf Klaus Allofs

Der VfL Wolfsburg verliert in Naldo seinen Abwehrchef an den FC Schalke 04. VfL-Manager Klaus Allofs zeigte sich daraufhin "enttäuscht", schließlich sollte Naldo seine Karriere bestenfalls in Niedersachsen beenden. Nach seinem Blitz-Transfer meldet sich nun Naldo zu Wort - und zeigt sich ebenfalls aufgebracht.

Naldo wechselte vom VfL Wolfsburg zu Schalke 04
© getty
Naldo wechselte vom VfL Wolfsburg zu Schalke 04

"Als ich gelesen habe, was der Manager gesagt hat, war ich sauer", sagte Naldo der Wolfsburger Allgemeinen Zeitung. Allofs zeigte sich vor Kurzem "enttäuscht. Wir hatten schon gedacht, dass wir in den nächsten Jahren mit Naldo weiterarbeiten. Es gab ja auch schon Gedanken, wie es nach der Karriere weitergeht."

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

Der Brasilianer fühlte sich aber nicht genug wertgeschätzt: "Ich hatte zwei Angebote, die deutlich besser waren als das Angebot des VfL, und ich habe vor allem menschlich nicht gespürt, dass der Verein um mich kämpft - von Schalker Seite wiederum war das anders, dazu spielen sie auch noch international."

Nach vier erfolgreichen Jahren im Wölfe-Dress, macht Naldo keinen Hehl daraus, dass er den Abschied bedauert, aber keine andere Möglichkeit sah: "Ich habe hier vier Jahre lang alles gegeben, war nach meiner schweren Schulterverletzung in der Rückrunde schnell wieder zurück, obwohl mir Ärzte gesagt haben: Naldo, die Saison ist für dich vorbei. Ich habe immer gesagt, dass ich bleiben will - aber am Ende war das nicht möglich."

Naldo im Steckbrief

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
14. Spieltag
15. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Bundesliga, 15. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.