"Alle fahren nach China"

Wolfsburg: Allofs rüffelt Schürrle

Von SPOX
Dienstag, 03.05.2016 | 10:13 Uhr
Klaus Allofs war nicht sehr erfreut über die Aussagen von Andre Schürrle
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Vor wenigen Tagen äußerte Andre Schürrle seinen Unmut über die geplante China-Reise, die dem VfL Wolfsburg nach der Saison bevorsteht. Darauf erhielt er nun die Antwort seines Geschäftsführers Klaus Allofs - und die ist eindeutig.

"Inhaltlich stimme ich zu, dass die Saison lang war. Alles andere habe ich der Mannschaft klar gesagt. Alle fliegen mit nach China", sagte Allofs der Bild und lässt damit keinen Spielraum für seine Nationalspieler, die im Sommer vor der Europameisterschaft in Frankreich stehen.

Aus diesem Grund hatte Schürrle seine Bedenken über den Termin der Reise geäußert: "Wir reisen am 22. Mai zurück aus China, am 23. Mai beginnt die Vorbereitung auf die EM in Ascona. Es war eine lange Saison. Für uns Nationalspieler ist das alles andere als optimal."

Nun ist klar, dass auch Schürrle nicht darum herumkommen wird, die Dienstreise ins Reich der Mitte anzutreten. Schließlich weiß er auch selbst: "Mir ist bewusst, dass diese Reise aus Imagegründen wichtig für den Verein ist."

Der VfL Wolfsburg in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung