Dienstag, 17.05.2016

Klaus Allofs: Machtwort über Julian Draxler und Andre Schürrle

"Spieler werden uns nicht verlassen"

Die beiden Weltmeister Andre Schürrle und Julian Draxler haben ein Bekenntnis zum VfL Wolfsburg vermieden und ihre Zukunft offen gelassen. Das bringt VfL-Geschäftsführer Klaus Allofs auf den Plan, der einem möglichen Abgang des Duos sofort den Riegel vorschob.

Andre Schürrle und Julian Draxler sind vom Kaderumbruch wohl nicht betroffen
© getty
Andre Schürrle und Julian Draxler sind vom Kaderumbruch wohl nicht betroffen
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

"Darüber mache ich mir jetzt keine Gedanken. Mein Fokus war mein Comeback, jetzt Europameisterschaft. Alles andere ist kein Thema", sagte Draxler zu seiner Zukunft. Und auch Andre Schürrle hielt sich bedeckt und schob die bevorstehende Europameisterschaft vor: "Ich bereite mich jetzt auf die EM vor. Ich versuche, mit Deutschland ein sehr gutes Turnier zu spielen. Dann sehen wir weiter."

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

Aussagen, die die Verantwortlichen bei den Wölfen durchaus nervös machen könnten, zumal mit Naldo bereits eine wichtige Säule den Verein urplötzlich Richtung Schalke 04 verließ. Grund genug für Allofs, im Kicker ein Machtwort zu sprechen: "Beide Spieler werden uns nicht verlassen - da gibt es auch kein Hintertürchen."

Demnach haben beide Nationalspieler keine Ausstiegsklauseln in ihren Verträgen: "Wir können allein entscheiden", betont Allofs. Auch wenn bei Draxler "in zwei, drei Jahren der nächste Schritt" anstehen wird, sei ein Abgang nach nur einem Jahr bei den Niedersachsen kein Thema: "Für uns ist erheblich, welche Ziele wir haben. Jetzt müssen wir zusehen, dass wir im nächsten Jahr besser aufgestellt sind."

Der VfL Wolfsburg in der Übersicht

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Mario Gomez erzielte in der abgelaufenen Saison 16 Treffer für die Wölfe

Medien: Gomez darf Wolfsburg bei Abstieg verlassen

Julian Draxler kritisiert den öffentlichen Umgang mit Mario Götze

Draxler-Kritik an Umgang mit Götze

Beim Relegations-Derby kam es zu heftigen Auseinandersetzungen zwischen den Fanlagern

"Entschlossenes Vorgehen gegen Gewalttäter" beim Relegations-Derby


Diskutieren Drucken Startseite
34. Spieltag
33. Spieltag

Bundesliga, 34. Spieltag

Bundesliga, 33. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.