Borussia Dortmund bot offenbar 27 Millionen Euro

Medien: Bellarabi lehnte BVB-Offerte ab

Von SPOX
Samstag, 28.05.2016 | 10:58 Uhr
Karim Bellarabi entschied sich gegen einen Wechsel und bleibt Bayer Leverkusen treu
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Karim Bellarabi von Bayer Leverkusen hat sich offenbar trotz finanzstarker Angebote aus Dortmund und Tottenham gegen einen Wechsel entschieden. Grund soll ein Versprechen an den Coach gewesen sein.

Das berichtet die Bild-Zeitung. Dem Blatt zufolge erhielt Bellarabi Angebote von Borussia Dortmund und Tottenham Hotspur. Diese seien bereit gewesen, 27 Millionen Euro für den Nationalspieler zu zahlen.

Der 26-Jährige entschied sich jedoch gegen einen Wechsel und hält Bayer die Treue. Die Erklärung dafür sei einfach: "Ich hatte schon Trainer Schmidt und dem Klub mein Wort gegeben", so Bellarabi dazu.

Schon im April hatte er seine Ausstiegsklausel verstreichen lassen. Damals hätte er angeblich für ein Angebot über 25 Millionen Euro wechseln können.

Karim Bellarabi im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung