Drobny: "Warte auf den HSV"

Von SPOX
Mittwoch, 04.05.2016 | 13:33 Uhr
Jaroslav Drobny denkt trotz seiner 36 Jahre nicht ans Aufhören
© getty
Advertisement
International Champions Cup
So22.07.
Testspielkracher live im Stream: BVB gegen Liverpool
J1 League
Live
Kobe -
Shonan
J1 League
Live
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus

Hamburgs zweiter Keeper und Publikumsliebling ist meist eine verlässliche Konstante, wartet aber trotzdem auf seine Vertragsverlängerung. Dabei ist sein Bekenntnis zum HSV eindeutig.

Der Hamburger SV hat in Jaroslav Drobny einen Publikumsliebling als zweiten Torhüter, der zumeist zur Stelle ist, wenn er gefordert ist. Trotzdem zögert der Verein, den Vertrag des Keepers per Option um ein Jahr bis Sommer 2017 zu verlängern. Drobny wartet derweil auf die Entscheidung des HSV - und stellt andere Anfragen hinten an.

"Ich habe mit ein paar Erstligisten gesprochen und ihnen aber direkt gesagt, dass ich erst auf die Entscheidung des HSV warte", erzählt Drobny im Interview mit Sport Bild. An sein Karriereende denkt der ehrfahrene Bundesliga-Keeper noch nicht: "Ich möchte noch ein, zwei Jahre spielen. Ich bin 36 Jahre alt, aber trainiere jeden Tag wie ein Idiot, weil ich den Beruf so liebe."

Das Zögern seines Klubs macht ihn allerdings stutzig. Laut Bild will der HSV das Gehalt von Drobny einsparen. Dafür hätte er kein Verständnis: "Ich weiß, dass ich nicht den größten Vertrag beim HSV habe. Falls das Geld entscheiden würde, müsste ich lachen. Das wäre ein Alibi und nicht ehrlich. Wenn man sportlich nicht mit mir plant, soll man mir das einfach sagen."

"Im Profileben kann es schnell gehen"

Drobnys Standpunkt ist dementsprechend klar: "Die Verantwortlichen wissen, dass ich bleiben möchte. Ich warte jetzt auf die Entscheidung. Meine Priorität ist klar der HSV, aber in einem Profileben kann es schnell gehen. Ich muss auch an meine Familie denken und irgendwann planen."

Dass der HSV "der beste Verein ist, für den ich je gespielt habe", führt der Tscheche vor allem auf die Fan-Kultur zurück: "Die Fan-Kultur ist Wahnsinn. Auch wenn wir drei Jahre in Folge scheiße dastehen, sind trotzdem immer über 50.000 Fans da. Spieler und Trainer kommen und gehen, aber der Verein und die Fans bleiben. Für sie haben wir eine Verantwortung."

Jaroslav Drobny im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung