Montag, 30.05.2016

Bank-Frust: Ronny will Hertha BSC verlassen

Berater bestätigt Ronny-Abschied

Mittelfeldspieler Ronny von Hertha BSC will den Hauptstadtklub im Sommer nach insgesamt sechs Jahren verlassen. Das bestätigte nun sein Berater.

Ronny spielte in der abgelaufenen Saison gerade einmal 29 Minuten für Hertha BSC
© getty
Ronny spielte in der abgelaufenen Saison gerade einmal 29 Minuten für Hertha BSC
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

"Die Lage ist frustrierend - für den Spieler und den Verein", erklärte Dino Lamberti gegenüber der Bild und kündigte an: "Jetzt ist die Zeit gekommen, um zu wechseln. Dafür werden wir alles unternehmen."

Der Verein wollte den Mittelfeldspieler schon in der vergangenen Winter-Transferperiode abgeben, nahm ihn dafür gar nicht erst mit ins Winter-Trainingslager. Ronny aber blieb vorerst bei der Alten Dame. Jetzt will man sich laut Berater Lamberti "im Guten trennen", denn "Hertha war immer korrekt zu uns."

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

Ein möglicher Abnehmer für den 30-Jährigen könnte laut Informationen der Bild der künftige Zweitligist Hannover 96 sein. Wie das Blatt berichtet soll sich ein Tauschgeschäft mit 96-Spielmacher Hiroshi Kiyotake anbahnen.

Ronny, der Bruder von Borussia Mönchengladbachs Raffael, spielt seit 2010 für die Hertha. In dieser Zeit absolvierte er wettbewerbsübergreifend 123 Spiele für die Berliner. In der abgelaufenen Saison kam er lediglich auf einen Kurzeinsatz über 29 Minuten.

Ronnys Karriere in der Übersicht

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Thomas Kraft ist im Hertha-Tor nur zweite Wahl

Hertha und Kraft vor Verlängerung

Marvin Plattenhardt könnte den Rest der Spielzeit von der Tribüne verfolgen

Hertha BSC vorerst ohne verletzten Plattenhardt

Vedad Ibisvevic hat gegen den Vfl Wolfsburg getroffen

Hertha bringt Wolfsburg in akute Abstiegsnot


Diskutieren Drucken Startseite
31. Spieltag
32. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Bundesliga, 32. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.