HSV-Attacke mit Kühne-Millionen?

Von SPOX
Donnerstag, 12.05.2016 | 07:52 Uhr
HSV-Trainer Bruno Labbadia stehen wohl bald bessere Spieler zur Verfügung
© getty
Advertisement
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Bari -
Cittadella
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama

Der Hamburger SV plant im Sommer anscheinend einen neuen Angriff. Medienberichten zufolge will Klaus-Michael Kühne bis zu 50 Millionen Euro bereitstellen, um gestandene Spieler in den Volkspark zu locken. Kühne-Kumpel Reiner Calmund plaudert aus dem Nähkästchen.

Wie die Bild berichtet, will Logistik-Unternehmer Kühne erneut versuchen, den HSV mit Hilfe einer Finanz-Spritze in erfolgreichere Zeiten zu katapultieren. Zu den in der Vergangenheit angeblich bereits 69 Millionen Euro für Beteiligungen und Kredite sollen noch einmal bis zu 50 Millionen Euro für neue Spieler in den Klub fließen.

Das bestätigte auch der frühere Leverkusen-Manager Reiner Calmund, der ein sehr enges Verhältnis zu Kühne pflegt: "Klaus-Michael Kühne will beim HSV keine Löcher mehr stopfen, sondern nur noch in entwicklungsfähige Spieler investieren. Er ist total erfolgsorientiert."

Calmund geht davon aus, dass im Sommer "drei bis vier fertige Spieler sowie ein paar Talente" nach Hamburg gelotst werden. Zwei Namen, die in diesem Zusammenhang erneut fallen sind die Offensivkräfte Carlos Mane (Sporting Lissabon) und Bertrand Traore (FC Chelsea).

Treffen zwischen Kühne und HSV steht an

Zu welchen Konditionen Kühne, der aktuell elf Prozent der HSV AG besitzt, investieren will, ist bisher unklar. Doch Calmund erklärte: "Kühne und der HSV werden sich in nächster Zeit treffen und das Nötige besprechen."

Die Hamburger könnten das Geld jedenfalls gut gebrauchen. Die auslaufende Saison lief einmal mehr nicht wie gewünscht. Vor dem letzten Spieltag, an dem die Norddeutschen zum FC Augsburg reisen, belegt der HSV den zwölften Platz.

Die Bundesliga im Überblick

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung