FC Bayern ist Meister: Die Stimmen

"Teile diesen Titel mit Jupp Heynckes"

SID
Samstag, 07.05.2016 | 20:13 Uhr
Trainer Pep Guardiola feierte mit dem FC Bayern im dritten Jahr den dritten Meistertitel
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Der FC Bayern München hat zum insgesamt 26. Mal die Deutsche Meisterschaft gewonnen und den vierten Titel in Folge eingefahren. Die Verantwortlichen im deutschen Fußball ziehen den Hut vorm Rekordmeister.

Karl-Heinz Rummenigge (Vorstand Bayern): "Wir werden heute Abend eine schöne Party feiern. Das ist eine historische Leistung. Riesenkompliment an Trainer und Mannschaft, die Deutsche Meisterschaft ist der ehrlichste Titel. Dieser Titel wird die Wunden etwas schließen nach Dienstag. Es wäre eine perfekte Woche gewesen, wenn wir auch das Finale in der Champions League erreicht hätten."

Pep Guardiola (Trainer Bayern): "Ich möchte diesen Titel mit Jupp Heynckes teilen. Wir haben es zum ersten Mal in der Geschichte geschafft, vier Titel in Folge zu gewinnen. Jupp hat den ersten Titel gewonnen."

Philipp Lahm (Kapitän Bayern): "Es war von Saisonbeginn an unser Ziel, dass wir den Rekord aufstellen und vier Mal hintereinander Meister werden. Das gab es in der Bundesliga noch nie."

Thomas Müller (Bayern): Die Mannschaft hat eine Wahnsinnssaison gespielt. Das ist außergewöhnlich, das brauchen wir nicht kleinreden. Die Gegner verlangen uns alles ab. Es war sehr viel Arbeit nötig. Natürlich haben wir sehr viel Klasse, aber die nützt dir ohne die Einstellung auch nichts.

David Alaba (Bayern): "Die Freude ist sehr groß. Wir haben uns dieses Ziel vor der Saison vorgenommen. Natürlich ist es etwas Besonderes."

Ralph Hasenhüttl (Trainer Ingolstadt): "Pep, du bist nicht nur ein Riesentrainer, du bist auch unglaublich bescheiden. Wenn es sich jemand verdient hat, dann bist du es. Du hast diese Mannschaft noch mal auf eine unglaubliche Stufe gehoben. Das zeigt, welch großer Trainer du bist. Wir waren ein bisschen näher dran als im Hinspiel. Wahnsinn, wie die Bayern es geschafft haben, unser Pressing auszuhebeln. Wir wollten heute noch mal ein bisschen Eigenwerbung betreiben. Es war eine tolle Bühne für uns, hier gegen diese Mannschaft zu spielen."

Reinhard Grindel (DFB-Präsident): "Ich gratuliere dem neuen deutschen Meister im Namen des DFB zu einer beeindruckenden Saison und dem hoch verdienten Titel. Dass der FC Bayern München als erster Klub in der Geschichte der Fußball-Bundesliga zum vierten Mal in Folge die Meisterschaft feiern kann, ist das Verdienst eines herausragenden Trainers, einer tollen Mannschaft und der gesamten Vereinsführung um Karl Hopfner und Karl-Heinz Rummenigge. Ich freue mich schon jetzt auf das Pokalfinale am 21. Mai zwischen dem neuen Deutschen Meister und Borussia Dortmund in Berlin."

Reinhard Rauball (Liga-Präsident): "Glückwunsch an den FC Bayern München! Der Klub hat erneut eine herausragende Saison gespielt - das gilt es uneingeschränkt anzuerkennen. Die Mannschaft, der Trainer und die Verantwortlichen haben hervorragende Arbeit geleistet und den Meistertitel zweifelsohne verdient."

Christian Seifert (DFL-Geschäftsführer): "Gratulation an den FC Bayern München zum erneuten Gewinn der Deutschen Meisterschaft. Dass damit erstmals einem Bundesliga-Club vier Titelgewinne in Serie gelungen sind, ist eine herausragende Leistung. Auch dafür Glückwünsche an die Mannschaft, an Trainer Pep Guardiola und an den gesamten FC Bayern München."

Rainer Koch (DFB-Vize-Präsident): "Der FC Bayern München spielt trotz des knappen Halbfinal-Aus in der Champions League eine herausragende Saison und feiert völlig verdient die 26. deutsche Meisterschaft. So ein hohes Niveau Jahr für Jahr in der Meisterschaft, aber auch im DFB-Pokal und der Champions League zu bestätigen, ist nicht selbstverständlich und funktioniert auch mit einem Weltklasse-Kader keineswegs von alleine."

Joachim Löw (Bundestrainer): "Ich gratuliere dem FC Bayern ganz herzlich zur deutschen Meisterschaft, allen voran Pep Guardiola, den Spielern und allen Verantwortlichen. Der vierte Titelgewinn hintereinander ist Ausdruck der großen Qualität, des riesigen Willens und der unglaublichen Konstanz der Bayern über die letzten Jahre hinweg."

Oliver Bierhoff (Nationalmannschafts-Manager): "Herzlichen Glückwunsch, FC Bayern! Zum Rekord-Titel kann man allen Verantwortlichen um Karl Hopfner und Karl-Heinz Rummenigge nur gratulieren. Man spürt, dass die Bayern nie zufrieden sind, sie wollen immer wieder ihre Erfolge bestätigen."

Die Saison des FC Bayern München

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung