Watzke dementiert Wechsel von Aubameyang

Auba-Abgang? Watzke: "Schwachsinn!"

Von SPOX
Sonntag, 29.05.2016 | 13:11 Uhr
Hans-Joachim Watzke weiß nichts von einem Wechsel von Pierre-Emerick Aubameyang
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Der kolportierte Abgang von Pierre-Emerick Aubameyang von Borussia Dortmund hat BVB-Boss Hans-Joachim Watzke als "Schwachsinn" bezeichnet. Ein französischer Journalist hatte gestern getwittert, dass Aubameyang nicht im Aufgebot Gabuns stehe, weil er vor einem Vereinswechsel stehe.

So soll Gabuns Nationaltrainer Jorge Costa dem Journalisten Francois David, der unter anderem für Eurosport und Le Parisien tätig ist, gesagt haben: "Aubameyang hat darum gebeten, nicht in den Kader berufen zu werden, da er dabei ist, den Verein zu wechseln."

Immer wieder wird Aubameyang mit einem Wechsel zu Real Madrid in Verbindung gebracht. Auf Nachfrage entkräftete Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke allerdings dieses Gerücht und dementierte, dass der Stürmer vor einem Wechsel stehe. "Das ist alles Schwachsinn", sagt er am Samstagabend gegenüber der Bild.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Alles zu Pierre-Emerick Aubameyang

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung