Torhüter-Frage beim FC Barcelona

Leno oder Wiedwald zu Barca?

Von SPOX
Dienstag, 03.05.2016 | 13:51 Uhr
Felix Wiedwald soll auf dem Zettel des FC Barcelona stehen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Mit Marc-Andre ter Stegen hat der FC Barcelona einen Torhüter in seinen Reihen, dem zwar die Zukunft gehören soll, die Gegenwart aber nicht zufrieden stellt. Sollte der Nationalkeeper daher auf einen Abschied drängen, hat Barca bereits eine Liste parat, auf der auch zwei deutsche Namen stehen sollen.

Laut Mundo Deportivo sei es nach wie vor das primäre Ziel, ter Stegen von einem Verbleib zu überzeugen. Um den 24-Jährigen zu halten, soll sein Gehalt angehoben werden. Auch der uneingeschränkte Stammplatz im Tor der Katalanen soll dem Ex-Gladbacher auf kurz oder lang versprochen werden.

Sollte sich ter Stegen, der noch bis 2019 in Barcelona unter Vertrag steht, gegen einen Verbleib entscheiden, muss sich Barca nach einem Ersatz umsehen. Die Mundo Deportivo nennt dabei neben Gero Rulli (Real Sociedad), Sergio Rico (FC Sevilla) und Thibaut Courtois (FC Chelsea) mit Bernd Leno und Felix Wiedwald auch zwei deutsche Bundesliga-Keeper, die für eine Verpflichtung in Frage kommen könnten.

Leno ließ zuletzt seine Ausstiegsklausel in Höhe von angeblich 18 Millionen Euro verstreichen. Seinen Vertrag bei Bayer Leverkusen, der bis 2018 läuft, verlängerte er nicht. Wiedwald hütet seit dieser Saison das Tor von Werder Bremen und steht bis 2017 an der Weser unter Vertrag.

Felix Wiedwald im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung