Weltmeister Brehme spricht aus Erfahrung

Brehme: "Wird Tränen geben“

Von SPOX
Mittwoch, 11.05.2016 | 20:45 Uhr
Andreas Brehme ist beeindruckt von Kevin Großkreutz
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Cheltenham -
West Ham
League Cup
Blackburn -
Burnley
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Andreas Brehme hat am eigenen Leib erfahren wie schwer ein Abstieg zu verkraften ist, als er mit Kaiserlautern 1996 die Klasse nicht halten konnte. Deswegen zeigt er auch Verständnis für den weinenden Kevin Großkreutz - und kündigt weitere Tränen im Saisonfinale an.

"Der VfB Stuttgart braucht jetzt tatsächlich ein Wunder, um in der Bundesliga zu bleiben", sieht Brehme in der Sport Bild keine guten Chancen für die Schwaben. Umso größer ist sein Verständnis für Großkreutz: Der 27-Jährige brach am Samstag aufgrund der dramatischen Situation in der Mercedes-Benz-Arena in Tränen aus. Dabei trägt er erst seit vier Monaten das Trikot der Stuttgarter.

"Es ist schön zu sehen, dass sich Großkreutz, obwohl er erst seit dieser Saison beim VfB ist, schon so sehr mit dem Klub identifiziert. Er ist ein ehrlicher Typ, das hat er schon in Dortmund bewiesen. Seine Tränen sind absolut glaubwürdig", ist Brehme ein Befürworter dieser Emotionen. Schließlich ist auch sein Tränenausbruch von 1996, als er sich nach dem Abstieg mit Kaiserslautern an der Schulter von Rudi Völler ausweinte, ein Bild der Bundesliga-Historie.

Damals war die Situation ähnlich wie heute: Zwei Teams treffen aufeinander, von denen eins womöglich absteigen wird. Deswegen ist sich der Weltmeister von 1990 auch sicher: "Auch an diesem 34. Spieltag wird es weitere Tränen geben. Da stehen zwei Traditionsvereine vor dem Abgrund. Ihre Spieler werden in diesen Tagen genauso schlecht schlafen wie ich damals. Jeder hat im Kopf: Am Samstag um 15.30 Uhr ist es so weit ..."

Die Karriere von Andreas Brehme in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung