Samstag, 14.05.2016

Coach gibt Abschied bekannt

Breitenreiter und Schalke trennen sich

Andre Breitenreiter und Schalke 04 gehen nach Saisonende wieder getrennte Wege. Die Entscheidung bestätigten am Samstag der Klub per Twitter-Mitteilung und der Coach selbst im Interview bei Sky vor dem letzten Punktspiel der Königsblauen bei 1899 Hoffenheim.

Andre Breitenreiter gab seinen Abschied bekannt
© getty
Andre Breitenreiter gab seinen Abschied bekannt

"Ich werde in diesem Spiel zum letzten Mal für Schalke auf der Bank sitzen", sagte der scheidende Trainer, der noch einen Vertrag bis 30. Juni 2017 besitzt. "Ich habe ein offenes Gespräch mit Schalkes künftigem Manager Christian Heidel gehabt, in dem er mir mitgeteilt hat, dass unser Spiel in Hoffenheim mein letztes Spiel auf der Schalker Bank ist."

Breitenreiter hatte den Posten auf Schalke zu Saisonbeginn vom SC Paderborn kommend angetreten. Unter der Regie des 42-Jährigen waren die Gelsenkrichener jedoch hinter den Erwartungen zurückgeblieben und im Rennen um die angestrebte Teilnahme an der Champions League gescheitert. Immerhin hatte Schalke bereits vor der Begegnung in Hoffenheim zumindest die Teilnahme an der Europa League gesichert.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Ein Nachfolge für Breitenreiter ist noch nicht bekannt. Als aussichtsreichster Kandidat gilt der derzeitige FC-Augsburg-Trainer Markus Weinzierl.

Alle Infos zu Schalke


Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.