1899 Hoffenheim: Personalkarussell dreht sich

Bahn frei für Star-Abgänge

Von SPOX
Donnerstag, 19.05.2016 | 17:02 Uhr
1899 Hoffenheim wird sich zur neuen Saison neu aufstellen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Marco Terrazzino ist schon da, Benjamin Hübner soll folgen - die TSG 1899 Hoffenheim befindet sich aktuell gerade mitten in den Kaderplanungen für die kommende Saison. Wie der kicker spekuliert, könnte dies nun aber auch die Bahn für die Abgänge von Kevin Volland und Niklas Süle frei machen.

Dass vor allem Volland nach Höherem strebt, ist schon längst kein Geheimnis mehr. Bayer Leverkusen soll interessiert sein, auch der VfL Wolfsburg zeigt wohl intensives Interesse am 23-jährigen Offensivmann - als Ablöse stehen 15 bis 20 Millionen Euro im Raum.

Mit Terrazzino vom VfL Bochum hat man bereits einen ähnlichen Spielertypen verpflichtet - gleiches könnte nun mit Hübner und Süle passieren. Der Transfer des Innenverteidigers von Ingolstadt steht kurz vor dem Abschluss, im Gegenzug könnte Süle den Verein verlassen. Dortmund und Wolfsburg sollen interessiert sein.

Ebenfalls noch unklar ist die Zukunft von Ermin Bicakcic, dessen Vertrag im Kraichgau noch bis 2017 läuft. Laut Sport Bild steht der Defensivmann vor allem in England bei Stoke City und West Bromwich Albion hoch im Kurs, noch ist aber keine Entscheidung gefallen.

"Klar ist die Premier League interessant. Sie gehört zu den stärksten Ligen der Welt", so der Bosnier zu den Gerüchten. "In den letzten Wochen hat allerdings unter Julian Nagelsmann alles eine positive Entwicklung genommen. 1899 ist mein erster Ansprechpartner."

Alles zu 1899 Hoffenheim

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung