Samstag, 07.05.2016

Stimmen zum 33. Spieltag

"Lilien-Party? Ich fahre nach München"

Aufstiegsfeier oder Schützenfest? So lautete die Frage noch vor einem Jahr. Nun feiert Darmstadt 98 den Klassenerhalt. Sandro Wagner scheint das nicht sonderlich zu jucken. In Ingolstadt feiert der FC Bayern dagegen ausgelassen die Rekord-Meisterschaft und sackt dafür eine Menge Lob ein. Niko Kovac verteidigt derweil seine eigene Taktik.

Sandro Wagner will nichts von einer Party wissen
© getty
Sandro Wagner will nichts von einer Party wissen

Hertha BSC - Darmstadt 98 1:2

Pal Dardai (Trainer Hertha BSC): "Heute hat die clevere Mannschaft gewonnen. Darmstadt hatte Wettkampftypen. Meine Mannschaft ist zu brav, zu intelligent. Wenn ich eine Tochter hätte, würde ich alle meine Spieler gerne als Schwiegersohn haben, weil sie so lieb sind. Ich verteidige meine Mannschaft sonst immer, aber heute kann ich es nicht tun. Uns fehlte die mentale Stärke."

Dirk Schuster (Trainer Darmstadt 98): "Wir können heute sehr stolz auf uns sein. Wir haben das geschafft, was uns viele nicht zugetraut haben. In der ersten Halbzeit konnten wir nur wenig für die Offensive tun. Nach der Führung der Hertha sind wir mit großem Herz zurückgekommen. In der zweiten Halbzeit haben wir es besser gemacht, was die Chancen betrifft. Jetzt wird sicher gefeiert."

Sandro Wagner (Darmstadt 98) über ...

... seinen möglichen Abschied: "Vielleicht war das heute mein letztes Spiel für Darmstadt. Es war verdammt schwer das zu schaffen, mir fehlen die Worte. Heute bin ich ein schlechter Gesprächspartner."

... die Nichtabstiegsfeier: "Ich trinke keinen Alkohol, ich fahre nach München zu meiner Familie."

... sein Verhältnis zum Verein: "Es war ein besonderes Spiel für mich, auch, wenn es heute nicht danach ausgesehen hat. Ich habe den Fans viel zu verdanken, vor allem der Ostkurve."

FC Ingolstadt - FC Bayern München 1:2

Ralph Hasenhüttl (Trainer FC Ingolstadt): "Zuerst mal: Pep, Du bist nicht nur ein Riesentrainer, du bist auch unglaublich bescheiden, wenn es einer verdient hat, diese Titel zu gewinnen, dann bist Du das. Du hast diese Mannschaft noch einmal auf eine Stufe gehoben, die unglaublich ist. Du hast auch gezeigt, was für ein unglaublicher Mensch Du bist."

...über seinen Abschied vom FCI: "Die drei Jahre, die wir zusammen erleben durften, die waren einzigartig. Ich bin sehr stolz auf das, was hier entstanden ist und wie die Mannschaft es geschafft hat, die Herzen der Zuschauer zu gewinnen. Das ist großartig."

Pep Guardiola (Trainer Bayern München): "Extra großes Kompliment für meinen Kollege. Zweites großes Kompliment für den ganzen Verein. Das dritte die überragenden Spieler, für alle die mehr Minuten und weniger Minuten gespielt haben, das sie uns geholfen haben. Natürlich natürlich großes Kompliment für Borussia Dortmund, sie haben eine Wahnsinns-Wahnsinns-Wahnsinn-Saison gespielt. Und ich möchte diesen Titel mit Jupp Heynckes teilen, wir haben etwas Besonderes geschafft. Ich habe viel gelernt von ihm. Es gibt viele Legenden von Bayern München, aber er ist für mich eine richtige Legende. Jupp, das ist für dich. Vielen Dank. Vielen Dank für alles. Ich habe Matthias Sammer vergessen. Er hat mir sehr geholfen, ich vermisse ihn jeden Tag. Das war der schwierigste Titel."

Die besten Bilder des 33. Spieltags
EINTRACHT FRANKFURT - BORUSSIA DORTMUND 1:0: Ausgelassene Stimmung vor dem Anpfiff bei Thomas Tuchel und Niko Kovac
© getty
1/43
EINTRACHT FRANKFURT - BORUSSIA DORTMUND 1:0: Ausgelassene Stimmung vor dem Anpfiff bei Thomas Tuchel und Niko Kovac
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/33-spieltag/bayern-muenchen-borussia-dortmund-vfb-stuttgart-gladbach-leverkusen.html
Shinji Kagawa im Duell mit seinem japanischen Landsmann Makoto Hasebe
© getty
2/43
Shinji Kagawa im Duell mit seinem japanischen Landsmann Makoto Hasebe
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/33-spieltag/bayern-muenchen-borussia-dortmund-vfb-stuttgart-gladbach-leverkusen,seite=2.html
Stefan Aigner köpfte nach einer Ecke die frühe SGE-Führung, Constant Djakpa und Marco Russ sind die ersten Gratulanten
© getty
3/43
Stefan Aigner köpfte nach einer Ecke die frühe SGE-Führung, Constant Djakpa und Marco Russ sind die ersten Gratulanten
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/33-spieltag/bayern-muenchen-borussia-dortmund-vfb-stuttgart-gladbach-leverkusen,seite=3.html
Auch BVB-Torjäger Aubemayeng blieb glücklos und hat im Rennen um die Torjägerkanone nun vier Treffer Rückstand
© getty
4/43
Auch BVB-Torjäger Aubemayeng blieb glücklos und hat im Rennen um die Torjägerkanone nun vier Treffer Rückstand
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/33-spieltag/bayern-muenchen-borussia-dortmund-vfb-stuttgart-gladbach-leverkusen,seite=4.html
SGE-Coach Niko Kovac freute sich nach einer Zitterpartie über drei ganz wichtige Punkte im Abstiegskampf
© getty
5/43
SGE-Coach Niko Kovac freute sich nach einer Zitterpartie über drei ganz wichtige Punkte im Abstiegskampf
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/33-spieltag/bayern-muenchen-borussia-dortmund-vfb-stuttgart-gladbach-leverkusen,seite=5.html
HAMBURGER SV - VFL WOLFSBURG 0:1: Dieser Junge HSV-Fan war offensichtlich besonders gespannt auf die Partie
© getty
6/43
HAMBURGER SV - VFL WOLFSBURG 0:1: Dieser Junge HSV-Fan war offensichtlich besonders gespannt auf die Partie
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/33-spieltag/bayern-muenchen-borussia-dortmund-vfb-stuttgart-gladbach-leverkusen,seite=6.html
Der Ex-Wolfsburger Aaron Hunt entwischt in dieser Szene seinem ehemaligen VfL-Teamkollegen Luiz Gustavo
© getty
7/43
Der Ex-Wolfsburger Aaron Hunt entwischt in dieser Szene seinem ehemaligen VfL-Teamkollegen Luiz Gustavo
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/33-spieltag/bayern-muenchen-borussia-dortmund-vfb-stuttgart-gladbach-leverkusen,seite=7.html
Trotz müdem Kick freuten sich die Hamburger Zuschauer über den endgültigen Klassenerhalt
© getty
8/43
Trotz müdem Kick freuten sich die Hamburger Zuschauer über den endgültigen Klassenerhalt
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/33-spieltag/bayern-muenchen-borussia-dortmund-vfb-stuttgart-gladbach-leverkusen,seite=8.html
Marcel Schäfer und Michael Gregoritsch ließen die Partie nochmal bei einer Pulle Wasser Revue passieren
© getty
9/43
Marcel Schäfer und Michael Gregoritsch ließen die Partie nochmal bei einer Pulle Wasser Revue passieren
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/33-spieltag/bayern-muenchen-borussia-dortmund-vfb-stuttgart-gladbach-leverkusen,seite=9.html
Bye Bye Ivica! Das Spiel gegen seinen Ex-Verein war für Olic gleichzeitig auch das letzte Heimspiel für den Hamburger SV
© getty
10/43
Bye Bye Ivica! Das Spiel gegen seinen Ex-Verein war für Olic gleichzeitig auch das letzte Heimspiel für den Hamburger SV
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/33-spieltag/bayern-muenchen-borussia-dortmund-vfb-stuttgart-gladbach-leverkusen,seite=10.html
HANNOVER 96 - TSG 1899 HOFFENHEIM 1:0: 96-Trainer Daniel Stendel vor dem vorerst letzten Bundesliga-Heimspiel
© getty
11/43
HANNOVER 96 - TSG 1899 HOFFENHEIM 1:0: 96-Trainer Daniel Stendel vor dem vorerst letzten Bundesliga-Heimspiel
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/33-spieltag/bayern-muenchen-borussia-dortmund-vfb-stuttgart-gladbach-leverkusen,seite=11.html
Vor dem Anpfiff wurde dem kürzlich verstorbenen 96-Spieler Niklas Feierabend gedacht
© getty
12/43
Vor dem Anpfiff wurde dem kürzlich verstorbenen 96-Spieler Niklas Feierabend gedacht
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/33-spieltag/bayern-muenchen-borussia-dortmund-vfb-stuttgart-gladbach-leverkusen,seite=12.html
Eugen Polanski fährt 96-Youngster Noah-Joel Sarenren-Bazee in die Parade
© getty
13/43
Eugen Polanski fährt 96-Youngster Noah-Joel Sarenren-Bazee in die Parade
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/33-spieltag/bayern-muenchen-borussia-dortmund-vfb-stuttgart-gladbach-leverkusen,seite=13.html
Hiroshy Kiyotake erzielte das Siegtor und schenkte den 96-Fans im letzten Heimspiel so immerhin noch einen Sieg
© getty
14/43
Hiroshy Kiyotake erzielte das Siegtor und schenkte den 96-Fans im letzten Heimspiel so immerhin noch einen Sieg
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/33-spieltag/bayern-muenchen-borussia-dortmund-vfb-stuttgart-gladbach-leverkusen,seite=14.html
Die TSG-Angreifer um Mark Uth konnten die Hannoveraner Defensive nicht wirklich in Gefahr bringen
© getty
15/43
Die TSG-Angreifer um Mark Uth konnten die Hannoveraner Defensive nicht wirklich in Gefahr bringen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/33-spieltag/bayern-muenchen-borussia-dortmund-vfb-stuttgart-gladbach-leverkusen,seite=15.html
HERTHA BSC - SV DARMSTADT 98 1:2: Die Hertha-Anhänger waren vor dem Anpfiff guter Dinge
© getty
16/43
HERTHA BSC - SV DARMSTADT 98 1:2: Die Hertha-Anhänger waren vor dem Anpfiff guter Dinge
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/33-spieltag/bayern-muenchen-borussia-dortmund-vfb-stuttgart-gladbach-leverkusen,seite=16.html
Vladimir Darida bescherte den Herthanern per Volleyschuss einen Auftakt nach Maß
© getty
17/43
Vladimir Darida bescherte den Herthanern per Volleyschuss einen Auftakt nach Maß
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/33-spieltag/bayern-muenchen-borussia-dortmund-vfb-stuttgart-gladbach-leverkusen,seite=17.html
Nur zehn Minuten später markierte Gondorf den Ausgleich für die Lilien
© getty
18/43
Nur zehn Minuten später markierte Gondorf den Ausgleich für die Lilien
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/33-spieltag/bayern-muenchen-borussia-dortmund-vfb-stuttgart-gladbach-leverkusen,seite=18.html
Sandro Wagner musste drei Minuten vor Schluss mit Gelb-Rot vom Platz, allerdings nicht ohne davor den Siegtreffer zu erzielen
© getty
19/43
Sandro Wagner musste drei Minuten vor Schluss mit Gelb-Rot vom Platz, allerdings nicht ohne davor den Siegtreffer zu erzielen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/33-spieltag/bayern-muenchen-borussia-dortmund-vfb-stuttgart-gladbach-leverkusen,seite=19.html
Pal Dardai und die Hertha haben nach der Niederlage keine realistische Chance mehr auf den CL-Qualifikationsplatz
© getty
20/43
Pal Dardai und die Hertha haben nach der Niederlage keine realistische Chance mehr auf den CL-Qualifikationsplatz
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/33-spieltag/bayern-muenchen-borussia-dortmund-vfb-stuttgart-gladbach-leverkusen,seite=20.html
FC INGOLSTADT - FC BAYERN MÜNCHEN 1:2: Nach dem Remis gegen Gladbach sollte die Meisterschaft in Ingolstadt klar gemacht werden
© getty
21/43
FC INGOLSTADT - FC BAYERN MÜNCHEN 1:2: Nach dem Remis gegen Gladbach sollte die Meisterschaft in Ingolstadt klar gemacht werden
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/33-spieltag/bayern-muenchen-borussia-dortmund-vfb-stuttgart-gladbach-leverkusen,seite=21.html
FCI-Trainer Hasenhüttl wurde vor der Partie gegen den Rekordmeister offiziell verabschiedet
© getty
22/43
FCI-Trainer Hasenhüttl wurde vor der Partie gegen den Rekordmeister offiziell verabschiedet
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/33-spieltag/bayern-muenchen-borussia-dortmund-vfb-stuttgart-gladbach-leverkusen,seite=22.html
Robert Lewandowski brachte die Münchner per Elfmeter früh auf die Siegerstrasse
© getty
23/43
Robert Lewandowski brachte die Münchner per Elfmeter früh auf die Siegerstrasse
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/33-spieltag/bayern-muenchen-borussia-dortmund-vfb-stuttgart-gladbach-leverkusen,seite=23.html
Xabi Alonso bringt Moritz Hartmann im Straufraum zu Fall. Der Gefoulte verwandelte selbst - bereits sein siebter Treffer im siebten Versuch vom Punkt
© getty
24/43
Xabi Alonso bringt Moritz Hartmann im Straufraum zu Fall. Der Gefoulte verwandelte selbst - bereits sein siebter Treffer im siebten Versuch vom Punkt
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/33-spieltag/bayern-muenchen-borussia-dortmund-vfb-stuttgart-gladbach-leverkusen,seite=24.html
Die beiden Lewandowski-Treffer bescherten den Bayern die 26. Meisterschaft und dem Polen eine komfortable 4-Tore-Führung in der Torjägerliste
© getty
25/43
Die beiden Lewandowski-Treffer bescherten den Bayern die 26. Meisterschaft und dem Polen eine komfortable 4-Tore-Führung in der Torjägerliste
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/33-spieltag/bayern-muenchen-borussia-dortmund-vfb-stuttgart-gladbach-leverkusen,seite=25.html
1. FC KÖLN - SV WERDER BREMEN 0:0: Peter Stöger und Jörg Schmadtke waren vor dem letzten Heimspiel der Saison bei bester Laune
© getty
26/43
1. FC KÖLN - SV WERDER BREMEN 0:0: Peter Stöger und Jörg Schmadtke waren vor dem letzten Heimspiel der Saison bei bester Laune
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/33-spieltag/bayern-muenchen-borussia-dortmund-vfb-stuttgart-gladbach-leverkusen,seite=26.html
Auf der anderen Seite war die Stimmung nicht ganz so ausgelassen
© getty
27/43
Auf der anderen Seite war die Stimmung nicht ganz so ausgelassen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/33-spieltag/bayern-muenchen-borussia-dortmund-vfb-stuttgart-gladbach-leverkusen,seite=27.html
Werder Kapitän Clemens Fritz und Yannik Gerhardt im Kampf um den Ball
© getty
28/43
Werder Kapitän Clemens Fritz und Yannik Gerhardt im Kampf um den Ball
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/33-spieltag/bayern-muenchen-borussia-dortmund-vfb-stuttgart-gladbach-leverkusen,seite=28.html
Beide Teams schenkten sich nichts, allerdings fand das Geschehen meist in der Mitte des Feldes statt
© getty
29/43
Beide Teams schenkten sich nichts, allerdings fand das Geschehen meist in der Mitte des Feldes statt
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/33-spieltag/bayern-muenchen-borussia-dortmund-vfb-stuttgart-gladbach-leverkusen,seite=29.html
Durch die Nullnummer in Köln belegen Claudio Pizarro und seine Bremer nun den Relegationsplatz
© getty
30/43
Durch die Nullnummer in Köln belegen Claudio Pizarro und seine Bremer nun den Relegationsplatz
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/33-spieltag/bayern-muenchen-borussia-dortmund-vfb-stuttgart-gladbach-leverkusen,seite=30.html
VFB STUTTGART, FSV MAINZ 05 1:3: Die Marschroute der Anhänger der Schwaben war deutlich formuliert
© getty
31/43
VFB STUTTGART, FSV MAINZ 05 1:3: Die Marschroute der Anhänger der Schwaben war deutlich formuliert
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/33-spieltag/bayern-muenchen-borussia-dortmund-vfb-stuttgart-gladbach-leverkusen,seite=31.html
Der Kapitän geht voran und bringt seine Farben in Front: Christian Gentner bejubelt sein Führungstor
© getty
32/43
Der Kapitän geht voran und bringt seine Farben in Front: Christian Gentner bejubelt sein Führungstor
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/33-spieltag/bayern-muenchen-borussia-dortmund-vfb-stuttgart-gladbach-leverkusen,seite=32.html
Die Antwort der Mainzer ließ, in Person von Topscorer Yunus Malli, nicht lange auf sich warten
© getty
33/43
Die Antwort der Mainzer ließ, in Person von Topscorer Yunus Malli, nicht lange auf sich warten
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/33-spieltag/bayern-muenchen-borussia-dortmund-vfb-stuttgart-gladbach-leverkusen,seite=33.html
Jhon Cordoba stürzte die Stuttgarter mit seinem Tor in arge Abstiegsnöte
© getty
34/43
Jhon Cordoba stürzte die Stuttgarter mit seinem Tor in arge Abstiegsnöte
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/33-spieltag/bayern-muenchen-borussia-dortmund-vfb-stuttgart-gladbach-leverkusen,seite=34.html
Hier geblieben: Christian Gentner und der VfB treten weiter auf der Stelle und taumeln dem Abstieg entgegen
© getty
35/43
Hier geblieben: Christian Gentner und der VfB treten weiter auf der Stelle und taumeln dem Abstieg entgegen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/33-spieltag/bayern-muenchen-borussia-dortmund-vfb-stuttgart-gladbach-leverkusen,seite=35.html
BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH - BAYER LEVERKUSEN 2:1: Christoph Kramer traf in Gladbach auf seine alten Teamkollegen
© getty
36/43
BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH - BAYER LEVERKUSEN 2:1: Christoph Kramer traf in Gladbach auf seine alten Teamkollegen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/33-spieltag/bayern-muenchen-borussia-dortmund-vfb-stuttgart-gladbach-leverkusen,seite=36.html
So war das nicht geplant: Gladbachs Andre Hahn ist enttäuscht über die frühe Bayer-Führung
© getty
37/43
So war das nicht geplant: Gladbachs Andre Hahn ist enttäuscht über die frühe Bayer-Führung
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/33-spieltag/bayern-muenchen-borussia-dortmund-vfb-stuttgart-gladbach-leverkusen,seite=37.html
Den frühen Treffer von Aranguiz egalisierte Hahn kurz vor der Pause persönlich
© getty
38/43
Den frühen Treffer von Aranguiz egalisierte Hahn kurz vor der Pause persönlich
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/33-spieltag/bayern-muenchen-borussia-dortmund-vfb-stuttgart-gladbach-leverkusen,seite=38.html
In der Schlussphase setzte Hahn noch einen drauf und bescherte den Fohlen so einen knappen Heimsieg
© getty
39/43
In der Schlussphase setzte Hahn noch einen drauf und bescherte den Fohlen so einen knappen Heimsieg
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/33-spieltag/bayern-muenchen-borussia-dortmund-vfb-stuttgart-gladbach-leverkusen,seite=39.html
FC SCHALKE 04 - FC AUGSBURG 1:1: Leroy Sane brachte die Augsburger Hintermannschaft und seinen Bewacher Phillip Max einige Male in Schwierigkeiten
© getty
40/43
FC SCHALKE 04 - FC AUGSBURG 1:1: Leroy Sane brachte die Augsburger Hintermannschaft und seinen Bewacher Phillip Max einige Male in Schwierigkeiten
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/33-spieltag/bayern-muenchen-borussia-dortmund-vfb-stuttgart-gladbach-leverkusen,seite=40.html
Seinen Elfmeter-Witzen unter der Woche ließ Klaas-Jan Huntelaar Taten folgen und brachte Schalke in Führung
© getty
41/43
Seinen Elfmeter-Witzen unter der Woche ließ Klaas-Jan Huntelaar Taten folgen und brachte Schalke in Führung
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/33-spieltag/bayern-muenchen-borussia-dortmund-vfb-stuttgart-gladbach-leverkusen,seite=41.html
FCA-Kapitän Daniel Baier hatte die passende Antwort parat und machte mit seinem Treffer den Augsburger Klassenerhalt fix
© getty
42/43
FCA-Kapitän Daniel Baier hatte die passende Antwort parat und machte mit seinem Treffer den Augsburger Klassenerhalt fix
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/33-spieltag/bayern-muenchen-borussia-dortmund-vfb-stuttgart-gladbach-leverkusen,seite=42.html
Schaut mal was ich kann: Drei Augsburger und Pierre-Emile Höjbjerg begutachten die technischen Fähigkeiten von Joel Matip
© getty
43/43
Schaut mal was ich kann: Drei Augsburger und Pierre-Emile Höjbjerg begutachten die technischen Fähigkeiten von Joel Matip
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/33-spieltag/bayern-muenchen-borussia-dortmund-vfb-stuttgart-gladbach-leverkusen,seite=43.html
 

Philipp Lahm (Bayern München): "Es war von Saisonbeginn an unser Ziel, dass wir den Rekord aufstellen und vier Mal hintereinander Meister werden. Das gab es in der Bundesliga noch nie."

David Alaba (Bayern München): "Die Freude ist sehr groß. Wir haben uns dieses Ziel vor der Saison vorgenommen. Natürlich ist es etwas Besonderes."

Thomas Müller (Bayern München): "Außer Freude und kaputt sein ist da gerade nicht viel. Die Mannschaft hat eine Wahnsinns Saison gespielt. Wir hatten nachweislich den besten Verfolger in der Bundesliga-Geschichte und haben die Meisterschaft viermal hintereinander geholt. Das ist in der Geschichte der Bundesliga noch nie vorgekommen und es haben schon großartige Mannschaften in der Bundesliga gespielt. Es ist außergewöhnlich, das braucht man nicht kleinreden. Jetzt sind ein Druckabfall und eine gewisse Zufriedenheit da. Es war sehr viel Arbeit nötig. Natürlich haben wir auch Klasse, aber die nützt dir ohne die richtige Einstellung auch nichts. Wir sind sehr glücklich."

VfB Stuttgart - FSV Mainz 05 1:3

Jürgen Kramny (Trainer VfB Stuttgart): "Für uns ist das natürlich eine brutale Geschichte, sehr, sehr bitter. Wir sind gut reingekommen, danach waren wir eine Phase gut dabei. Beim 1:1 hatten wir keine Zuordnung. Das hat Wirkung gezeigt. Wir wollten nach vorne etwas investieren. Das 1:2 hat uns dann sehr getroffen. Danach hat Mainz uns ein paar Mal ausgekontert. Aber es ist noch nicht vorbei. Es fühlt sich schwer an. Wir brauchen das Wunder, wir müssen bis zum letzten Tropfen kämpfen."

Bundesliga Spielplaner - Der Tabellenrechner von SPOX.com

Kevin Großkreutz (VfB Stuttgart) über...

...die Reaktion der VfB-Fans: "Es ist verständlich, ich kann die Fans verstehen. Wir sind verantwortlich dafür. Ich bin sprachlos, es tut mir leid für die Fans."

...die Chancen auf den Klassenerhalt: "Es ist noch möglich. Dafür sollten wir alles geben, probieren die drei Punkte zu holen und dann hoffen, dass Frankfurt was gegen Bremen holt."

...seine Beziehung zum VfB: "Alle haben mich super aufgenommen und ich habe dem Verein viel zu verdanken. Es tut mir leid, ich habe auch Fehler gemacht."

Martin Schmidt (Trainer FSV Mainz 05): "Wir waren schnell in Rückstand, aber die Zeichen waren da, dass wir auch wach sind. Wir mussten dem Abstiegskampf Paroli bieten. Nach 20, 25 Minuten haben wir das Spiel auf unsere Seite gedreht. Das 1:1 hat uns gut getan. Wir wussten, dass der Gegner mehr riskieren muss und haben auf Konter gewartet, sind aber zuerst am hervorragenden Torwart gescheitert. Den Platz wollen wir verteidigen. Jetzt haben wir ein Finale daheim gegen Berlin."

Yunus Malli (FSV Mainz 05): "Wir können uns alle freuen, aber es ist ein Unterschied, ob man Fünfter, Sechster oder Siebter wird. Wir wollen gegen Berlin nochmal nachlegen. Danach können wir feiern."

Hannover 96 - 1899 Hoffenheim 1:0

Daniel Stendel (Trainer Hannover 96): "Es war großartig zu sehen, wie die Mannschaft trotz des feststehenden Abstieges gekämpft hat. Es galt, den Fans etwas zu bieten und die Leistung der letzten Wochen zu bestätigen. Wir haben viele Dinge gesehen, die wir brauchen, um die Situation 2. Liga zu bewältigen."

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Julian Nagelsmann (Trainer 1899 Hoffenheim): "Ich bin gerade nicht der glücklichste Mensch auf der Welt. Es kann sein, dass ich ein Bier auf den Klassenerhalt trinken werde, aber ich bin sehr ehrgeizig - und heute haben wir ein schlechtes Spiel abgeliefert. Es ist schwer, nach einer Niederlage zu grinsen."

Eintracht Frankfurt - Borussia Dortmund 1:0

13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Niko Kovac (Trainer Eintracht Frankfurt): "Wir hätten auch mit wehenden Fahnen untergehen können. Aber das wäre falsch, wir mussten diese Taktik spielen. So, wie das Team in den letzten Wochen aufgetreten ist, kann man den Klassenerhalt schaffen. Die letzte Schlacht muss aber erst noch geschlagen werden."

Stefan Aigner (Eintracht Frankfurt): "Das Spiel war extrem intensiv. Es war schwer, die Dortmunder immer wieder vom Tor wegzuhalten. Aber wir haben es trotzdem ganz ordentlich gemacht. Das Publikum hat uns immer wieder nach vorne gepeitscht. Für uns war es wichtig, dass wir heute die drei Punkte einfahren. Das ist das Wichtigste."

Peter Fischer (Präsident Eintracht Frankfurt): "So etwas gibt es nur in Frankfurt. Drei Siege am Stück. Die Relegation steht, aber der Punkt in Bremen steht auch. Die Bundesliga darf sich auf Frankfurt freuen. Davon bin ich 100 Prozent überzeugt. Wenn ich nicht überzeugt bin, dann ist keine Sau mehr überzeugt."

Thomas Tuchel (Trainer Borussia Dortmund): "Wir haben keine gute Anfangsphase gespielt und nur schwer Tempo in den Ball bekommen. Nach dem Rückstand wurde unser Spiel aber besser und zwingender. Wir sind mit der Niederlage nicht glücklich, können sie aber akzeptieren."

1. FC Köln - Werder Bremen 0:0

Peter Stöger (Trainer 1. FC Köln): "Mit der ersten Halbzeit waren wir nicht zufrieden. In der zweiten haben wir ein besseres Spiel gemacht, aber die Bremer waren immer gefährlich. Wir hätten das letzte Heimspiel gerne gewonnen, aber über 90 Minuten ist das Unentschieden okay."

Viktor Skripnik (Trainer Werder Bremen): "Wir nehmen den Punkt gerne mit. Egal, ob wir verloren oder gewonnen hätten, wir hätten sowieso ein Finale gehabt gegen Frankfurt. Ich bin froh, dass wir alles in unserer Hand haben. Mit einem Sieg bleiben wir in der Bundesliga."

Thomas Eichin (Geschäftsführer Sport Werder Bremen) zum nicht gegebenen Tor: "Spontan habe ich gesagt, dass es ein Tor war. Der eigene Spieler hat da behindert. Es ist halt so. Im Abstiegskampf entscheiden halt auch solche Dinge die Spiele."

Felix Wiedwald (Torwart Werder Bremen) zum Saisonfinale gegen Frankfurt: "Es kann ja nicht unser Ziel sein, dass wir die Relegation schaffen. Wir wollen das Spiel gewinnen und sicher in der Liga bleiben."

Hamburger SV - VfL Wolfsburg 0:1

Bruno Labbadia (Trainer Hamburger SV): "Uns fehlte der Punch über die 90 Minuten. Wolfsburg war nicht so stark in der ersten Halbzeit. In der zweiten Hälfte hat man die individuelle Qualität aber gesehen. Wir wären gerne mit einem Heimsieg herausgegangen, um uns für die Unterstützung zu bedanken."

Dieter Hecking (Trainer VfL Wolfsburg): "Man hat schon gesehen, dass die Sicherheit nach sieben Spielen ohne Sieg nicht so da war. Mit der Art und Weise in der zweiten Halbzeit war ich absolut einverstanden. Man hat gesehen, dass mit uns zu rechnen ist."

Borussia Mönchengladbach - Bayer Leverkusen 2:1

Andre Schubert (Trainer Borussia Mönchengladbach): "Es war ein regelrechter Schlagabtausch, Leverkusen ist viel Risiko gegangen und hat immer wieder nach vorne gespielt. Aber die Mannschaft hat einen großartigen Job gemacht, ihren großartigen Charakter bewiesen und sich diesen Sieg verdient. Klar ist, dass wir erst Mittwoch um 10 Uhr wieder trainieren. Der Vorschlag fand große Zustimmung."

Roger Schmidt (Trainer Bayer Leverkusen): "Das war von beiden Seiten eine tolle Partie. Es sah auf dem Platz aus wie ein Endspiel um den dritten Platz. Schade, dass wir die Führung nicht länger verteidigt haben."

Schalke 04 - FC Augsburg 1:1

Andre Breitenreiter (Trainer Schalke 04): "Glückwunsch für diese Leistung an meine Mannschaft. Wir haben die ganze Zeit Dominanz ausgestrahlt. Für die Jungs ist das heute unheimlich bitter, sie haben viel investiert und fast nichts zugelassen."

Horst Heldt (Sport-Vorstand Schalke 04): "Wenn du um Platz vier spielen willst, dann musst du Zuhause gewinnen. Das Gegentor zum Schluss war absolut vermeidbar, das ist ärgerlich. Das Rennen um den vierten Platz ist für uns jetzt erledigt. Wir müssen jetzt den Europapokalplatz sichern."

Markus Weinzierl (Trainer FC Augsburg): "Es war ein sehr intensives Spiel. Ich kann meine Spieler nur beglückwünschen. Wir wollten eigentlich offensiver agieren, mussten dann aber wegen einer Verletzung das System umstellen. Gott sei Dank haben sich meine Spieler belohnt."

Stefan Reuter (Geschäftsführer Sport FC Augsburg) über Weinzierls Zukunft: "Es hat sich nichts verändert. Markus Weinzierl hat bei uns noch einen Dreijahresvertrag. Aktuell sind die Chancen auf seinen Verbleib bei 100 Prozent."

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.