Skandal-Profi auf Wolfsburger Verkaufsliste

Suchen Kruses Berater in PL und MLS?

SID
Montag, 23.05.2016 | 03:13 Uhr
Max Kruses nächste Station könnte in den USA sein
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Segunda División
SaLive
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Dem Wolfsburger Komplett-Umbruch fällt wohl auch Skandal-Profi Max Kruse zum Opfer. Dessen Berater sollen sich bereits nach potenziellen neuen Arbeitgebern umsehen, beim VfL hat der Angreifer keine Zukunft.

Wie die Bild berichtet, stehe der 28-Jährige nach zahlreichen privaten Eskapaden auf der Verkaufsliste der Wölfe. Alleine seit März diesen Jahres leistete sich der Angreifer mehrere Fehltritte.

Dem Bericht zufolge fahndet Kruses Berater-Firma Arena 11 jetzt nach neuen Arbeitgebern. Für den im vergangenen Sommer für zwöf Millionen Euro gekommen Angreifer erhoffen sich die Wölfe immerhin noch acht Millionen Euro Ablöse. Der Hauptfokus der Berater liegt demnach in der Premier League sowie in der amerikanischen MLS.

Max Kruse im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung