Klopp & Liverpool schauen in die Röhre

War Götze-Wechsel schon fix?

SID
Donnerstag, 26.05.2016 | 05:01 Uhr
Mario Götze bleibt überraschenderweise beim FC Bayern - oder?
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Die Causa Mario Götze wird immer wirrer. Der 23-Jährige, beim FC Bayern als sicherer Transferkandidat gehandelt, überraschte jüngst mit der einvernehmlichen Trennung von seinem Berater und der Verkündung seines Verbleibs in München. Dabei war der Wechsel zum FC Liverpool dem Vernehmen nach bereits in trockenen Tüchern.

Das berichtet der kicker. Demnach soll Götzes langjähriger Berater Volker Struth kurz vor der Trennung einen Wechsel zu den Reds festgezurrt haben. Götzes ehemaliger Coach Jürgen Klopp habe den Angreifer bei einem Treffen in Liverpool von einem Wechsel überzeugt.

Verbleib? Rummenigge pfeift Götze zurück

Der Bericht spricht von einem noch höheren Gehalt, als der Siegtorschütze der WM 2014 in München bezieht. Liverpool sei demnach bereit gewesen, an die 25 Millionen Euro als Ablöse nach München zu überweisen.

Die Absage Götzes kam ob des fertig verhandelten Transfers mehr als überraschend für den Premier-League-Klub, so habe der Wechsel an der Anfield Road als sichere Nummer gegolten.

Mario Götze im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung