Donnerstag, 19.05.2016

Boateng zum Neuzugang Hummels

"Sehe mich weiter als Abwehrchef"

Jerome Boateng bekennt sich zum FC Bayern - und kann sich ein Karriereende in München durchaus vorstellen. Trotz des neuen hochkarätigen Nebenmanns Mats Hummels sieht der Verteidiger die Rollen auch in der neuen Saison klar verteilt.

Jerome Boateng ist auch mal lässiger unterwegs...
© getty
Jerome Boateng ist auch mal lässiger unterwegs...
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

"Es kann durchaus sein, dass ich meine Karriere hier beende, auch wenn es noch einige Jahre sind und man nie weiß, was im Fußball passiert", verriet Boateng dem kicker. Der Innenverteidiger fühle sich "weder als sogenannter Legionär noch als ein Typ wie Philipp Lahm, der seine Karriere bei einem Klub verbringt".

Nach vier Meisterschaften, zwei Pokalsiegen und natürlich dem Triple 2013 mit dem Rekordmeister fühle sich Boateng auff jeden Fall "noch nicht satt".

Um die Trophäensammlung noch auszuabeuen, verpflichtete der Klub zur kommenden Saison Mats Hummels als Partner für Boateng. "Für mich ändert sich mit Mats als neuem Abwehrpartner nichts Wesentliches", sagte Boateng. Der Weltmeister stellte jedoch klar: "Ich sehe mich auch weiter als Abwehrchef."

Jerome Boateng im Steckbrief

Das könnte Sie auch interessieren
Uli Hoeneß nimmt Philipp Lahm seine Absage an den FC Bayern München nicht übel

Hoeneß: Lahm? "Können weiter über alles reden"

Renato Sanches könnte den FC Bayern München nach einem Jahr wieder verlassen

Medien: Sanches und Costa dürfen gehen

Marvin Plattenhardt (li.) wird mit dem FC Bayern München in Verbindung gebracht

Plattenhardt vor Bayern-Wechsel? Hertha dementiert


Diskutieren Drucken Startseite
34. Spieltag
33. Spieltag

Bundesliga, 34. Spieltag

Bundesliga, 33. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.