Fussball

Kießling verlängert bis 2018

SID
Stefan Kießling kam einst aus Nürnberg zu Bayer Leverkusen
© getty

Der ehemalige Nationalspieler Stefan Kießling verlängert seinen Vertrag bei Bayer Leverkusen bis 2018. Außerdem besitzt der Angreifer eine Option für eine weitere Saison.

Nach Ende seiner aktiven Laufbahn soll Kießling in einer noch nicht genau definierten Position Bayer erhalten bleiben. Der Blondschopf steht seit 2006 beim Werksklub unter Vertrag.

Für Bayer bestritt der Angreifer 312 Bundesligaspiele (126 Tore). In der Hinrunde der laufenden Saison war Kießling unter Trainer Roger Schmidt zwischenzeitlich nur Ergänzungsspieler, weil der Mexikaner Javier Chicharito Hernandez als einzige Spitze einige Zeit den Vorzug erhalten hatte. In der Winterpause überlegte Kießling ernsthaft, den Klub zu verlassen. Bayer erteilte seinem Ansinnen eine Absage.

Kießling erkämpfte sich außerdem seinen Stammplatz zurück und agiert seitdem meistens zusammen mit Hernandez. Der Routinier kam bereits in 26 Meisterschaftsspielen in dieser Saison zum Einsatz.

Stefan Kießling im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung