Wechselt der Coach?

Hasenhüttl: Entscheidung steht aus

SID
Donnerstag, 21.04.2016 | 15:19 Uhr
Mit dem FC Ingolstadt will Ralph Hasenhüttl noch die Klasse halten
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Die Zukunft des umworbenen Trainers Ralph Hasenhüttl von FC Ingolstadt ist nach wie vor offen. Nach SID-Informationen ist keine Entscheidung über Hasenhüttls Zukunft gefallen, anderslautende Meldungen sind nicht zutreffend.

Als neuer Arbeitgeber des 48-jährigen Österreichers wird seit Wochen der designierte Bundesliga-Aufsteiger RB Leipzig gehandelt.

Ingolstadts Verantwortliche kämpfen derzeit aber noch hartnäckig um einen Verbleib ihres Trainers, der beim FCI noch einen Vertrag bis 2017 besitzt. Bei einem möglichen Abschied aus Ingolstadt müsste der neue Klub Hasenhüttls auf jeden Fall tief in die Tasche greifen. Von einer Millionen-Ablöse ist die Rede.

Am Donnerstag kündigte Hasenhüttl erneut eine zeitnahe Klärung an. "Wir wissen alle, woran wir sind. Wir wissen, dass es nicht mehr lange dauern wird, bis wir die Entscheidung bekannt geben", sagte er und fügte an: "Ich sage es dann, wenn die Entscheidung gefallen ist." Noch gibt es die aber nicht.

Abstieg wird wohl vermieden

Der FC Ingolstadt trifft am Samstag (15.30 Uhr im LIVETICKER) auf den Tabellenletzten Hannover 96. Mit einem Sieg wollen die Schanzer, die mit 39 Punkten Neunter sind, auch die letzten minimalen Zweifel am Klassenerhalt beseitigen.

Hasenhüttl hatte den FCI im Oktober 2013 auf dem letzten Platz der 2. Liga übernommen und im Sommer 2015 in die erste Liga geführt. Dort stand Ingolstadt im Saisonverlauf nie auf einem Abstiegsplatz. Dabei waren die Schanzer von vielen Experten neben Darmstadt als Abstiegskandidat Nummer eins gehandelt worden.

Der FC Ingolstadt in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung