Abwehrchef im Pech

Gladbachs Stranzl fällt erneut aus

SID
Mittwoch, 20.04.2016 | 17:02 Uhr
Martin Stranzl stand gegen Hannover nach langer Leidenszeit wieder in der Startelf
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Abwehrspieler Martin Stranzl von Borussia Mönchengladbachs bleibt vom Verletzungspech verfolgt. Der Österreicher zog sich am Mittwoch im Training eine Knochenhautreizung am Schambein zu und fällt für das Heimspiel am Sonntag gegen 1899 Hoffenheim (15.30 Uhr im LIVETICKER) aus.

Der 35 Jahre alte Stranzl hatte erst am vergangenen Freitag in Hannover (0:2) erstmals seit dem vierten Spieltag in Gladbachs Startelf gestanden. Nach der Saison beendet der Routinier seine Karriere.

Martin Stranzl im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung