Nach Trennung von Schaaf

96-Präsident Kind zählt auch Bader an

SID
Montag, 04.04.2016 | 11:31 Uhr
Hannover 96 kassierte in den letzten elf Spielen zehn Niederlagen
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit BVB, SVW, VfB & HSV
Ligue 1
Live
Troyes -
Nantes
Primera División
Live
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Live
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Live
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Nach der Trennung von Trainer Thomas Schaaf (54) hat Präsident Martin Kind (71) von Hannover 96 auch seinen Geschäftsführer Martin Bader (48) angezählt.

"Im Winter hatten wir einen Punkt Rückstand auf Platz 15, jetzt sind es zehn. Wir haben die teuerste Mannschaft, den höchsten Transferaufwand - und wir steigen ab. Das passt nicht zusammen", sagte Kind bei einer Veranstaltung in Hannover: "Mit dem Abstieg wird es einen Umbruch und einen teilweisen Neuanfang geben."

Schaaf wurde nach zehn Niederlagen in elf Spielen bei dem abgeschlagenen Tabellenletzten am Sonntag beurlaubt. In der Wintertransferperiode hatte der einstige Meistertrainer mit Bader, seit Oktober 2015 im Amt, sechs Zugänge verpflichtet - aber keine Verstärkungen. "Ich bin für alles der Gesamtverantwortliche, stelle mich jeder Kritik", sagte Kind: "Ich weise aber darauf hin, dass ich bei Transfers nur wirtschaftlich eingebunden war."

Als Nachfolger von Schaaf, der kurz nach Weihnachten Michael Frontzeck abgelöst hatte, beförderte Hannover den bisherigen U19-Coach Daniel Stendel (42) zum Interimstrainer. Er soll die Niedersachsen die restlichen sechs Partien in der Bundesliga betreuen. Wer im Falle des wahrscheinlichen Abstieges den Neuanfang bei 96 einleiten soll, steht noch nicht fest. "Die Entscheidung sollten wir zügig treffen, damit der Trainer in die Planungen eingebunden werden kann", sagte Kind.

Alles über Hannover 96

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung