Bader soll bleiben

H96: Kind will mit Slomka reden

SID
Mittwoch, 06.04.2016 | 14:56 Uhr
Martin Kind und Mirko Slomka arbeiteten bereits zwischen 2010 und 2013 in Hannover zusammen
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Präsident Martin Kind (71) von Hannover 96 hat Gespräche mit Ex-Trainer Mirko Slomka (48) als Kandidaten für den Neuanfang nach dem bevorstehenden Abstieg in die 2. Liga angekündigt. "Herr Slomka steht natürlich auf der Liste. Er ist Hannoveraner", sagte Kind am Mittwoch.

Im Moment seien mehr als fünf Namen auf der Kandidatenliste, sie solle noch auf zwei bis drei Bewerber reduziert werden.

Slomka hatte Hannover von Januar 2010 bis Dezember 2013 trainiert und den Klub 2011 und 2012 in die Europa League geführt. Derzeit ist er vereinslos. "Wenn mich jemand fragen würde, dann würde es mir sehr schwer fallen, nicht in die Diskussion einzusteigen oder gar Nein zu sagen", sagte Slomka zuletzt bei Sky über ein mögliches Interesse von 96. Als weitere Kandidaten gelten Klublegende Steven Cherundolo, der derzeit die U17 des Vereins betreut, Markus Kauczinski (hört im Sommer beim Karlsruher SC auf) und Holger Stanislawski (vereinslos).

Nach der Beurlaubung von Thomas Schaaf sitzt Interimstrainer Daniel Stendel nur bis zum Saisonende auf der Bank von Hannover, sein Bundesliga-Debüt gibt der bisherige Junioren-Trainer am Freitag (20.30 Uhr im LIVETICKER) bei Hertha BSC. 96 hat zehn Punkte Rückstand auf den FC Augsburg auf dem Relegationsrang und zudem die deutlich schlechtere Tordifferenz.

An seinem zuletzt in die Kritik geratenen Geschäftsführer Martin Bader (48) will Kind festhalten, aber noch einen weiteren Manager verpflichten. "Wir sind gemeinsam der Meinung, dass wir die sportliche Kompetenz breiter aufstellen wollen", sagte der Unternehmer. Bader hatte zuletzt deutlich gemacht, dass er kein Freund von dieser Idee ist. Vom 1. FC Nürnberg hatte er im vergangenen Herbst seinen Vertrauten Christian Möckel als Sportdirektor mitgebracht.

Hannover 96 im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung