HSV-Coach vor Spiel in Dortmund

Labbadia hofft auf "Sahnetag"

SID
Freitag, 15.04.2016 | 14:33 Uhr
Bruno Labbadia feierte am Freitag sein einjähriges Dienstjubiläum bei den Hanseaten
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Der Hamburger SV geht die schwere Auswärtspartie bei Borussia Dortmund mit Zuversicht an. "Wir haben schon bewiesen, dass wir gegen Mannschaften wie Dortmund bestehen können", sagte HSV-Trainer Bruno Labbadia vor der Partie am Sonntag (15.30 Uhr im LIVETICKER).

Seine Mannschaft müsse allerdings einen "Sahnetag" erwischen, um beim Tabellenzweiten erfolgreich zu sein.

Labbadia, der beim BVB bis auf den verletzten Aaron Hunt (Kniebeschwerden) wohl auf sämtliche Spieler zurückgreifen kann, feierte am Freitag sein einjähriges Dienstjubiläum bei den Hanseaten.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

"Eine unglaublich emotionale und intensive Zeit", sagte der 50-Jährige: "Jetzt habe ich ein paar graue Haare mehr." Die Hamburger liegen mit 34 Zählern zurzeit auf dem zehnten Rang, der Vorsprung auf den Relegationsplatz beträgt sechs Punkte.

Alles zum 30. Spieltag

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung