Als Ersatz für Matthias Sammer

Beckenbauer: Hoeneß "der Richtige"

SID
Mittwoch, 27.04.2016 | 09:17 Uhr
Laut Franz Beckenbauer soll Ulli Hoeneß für den erkrankten Matthias Sammer beim FC Bayern einspringen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
Fr02:00
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Uli Hoeneß sollte bei Bayern München als Vertreter für den erkrankten Sportvorstand Matthias Sammer einspringen - das jedenfalls empfiehlt Ehrenpräsident Franz Beckenbauer.

"Für viele Bayern-Spieler ist er wie ein Vater. Sein Wort hat großes Gewicht, seine Nähe würde dem Team helfen. Er kennt alle Situationen des Fußballs", sagte Beckenbauer im Gespräch mit der Bild-Zeitung. Hoeneß könne "einige Aufgaben von Matthias Sammer übernehmen, solange der ausfällt".

Am Sonntag hatte der FC Bayern bekannt gegeben, das Sammer (48) derzeit durch eine "winzige Durchblutungsstörung des Gehirns" gehandicapt sei. Aus diesem Grund hatte der Sportvorstand bei den Spielen vergangene Woche gegen Werder Bremen im DFB-Pokal (2:0) und bei Hertha BSC (2:0) am Samstag in Berlin nicht wie gewohnt auf der Bayern-Bank gesessen. Auch auf die Reise zum Champions-League-Halbfinale bei Atletico Madrid verzichtete er.

Sammer zur Meisterfeier wieder da

Hoeneß ist dagegen in der spanischen Hauptstadt vor Ort. "Gerade bei einem so emotionalen Spiel wie gegen Atlético würde es der Mannschaft helfen, wenn sie neben Pep Guardiola noch einen Ansprechpartner hat", sagte Beckenbauer der Bild-Zeitung: "Da Sammer fehlt, wäre Uli genau der Richtige. Es wäre bestimmt eine gute Gelegenheit, Uli wieder beim FC Bayern einzubinden."

Klub-Chef Karl-Heinz Rummenigge hatte am Dienstag allerdings schon erklärt, dass Sammer bald zurückkehren werde. "Es braucht sich keiner Gedanken zu machen. Es ist eine Sache von Wochen, nicht von Monaten", sagte Rummenigge. Er denke, dass Sammer "wieder dabei ist, wenn wir die Schale bekommen". Das wäre am letzten Spieltag der Bundesliga am 14. Mai.

Der FC Bayern München in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung