Breitenreiter: "Keiner unantastbar"

Von SPOX
Dienstag, 05.04.2016 | 10:04 Uhr
Auch Andre Breitenreiter ist auf Schalke nicht mehr unumstritten
© getty
Advertisement
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Nach dem desolaten Auftritt des FC Schalke 04 beim FC Ingolstadt hat sich Trainer Andre Breitenreiter seine Mannschaft vorgeknöpft. Franco Di Santo bekommt sein Fett weg.

"Bei uns ist außer Torwart Ralf Fährmann keiner unantastbar, weil die Leistungen der anderen zu schwankend sind", sagte der 42-Jährige der Sport Bild.

Vor allem in Bezug auf Franco Di Santo scheint der Geduldsfaden des Coaches gerissen zu sein: "Seine Leistungen in Bremen aus der Vorsaison hat er bisher nicht bestätigen können", sagte Breitenreiter über den Argentinier, der in 25 Liga-Einsätzen erst zwei Treffer erzielt hat.

Durch die 0:3-Niederlage sind die Königsblauen auf den siebten Tabellenplatz abgerutscht und müssen um die Qualifikation für das internationale Geschäft zittern. Mit dem Derby gegen Borussia Dortmund und dem anschließenden Gastspiel in München stehen zudem äußerst schwere Wochen bevor.

Breitenreiter selbst ist auf Schalke auch längst nicht mehr unumstritten, laut Bild soll sich der Klub bereits ernsthaft mit Markus Weinzierl als möglichem Nachfolger befassen. Sollte sich der Klub für keinen internationalen Wettbewerb qualifizieren, könnte seine Zeit nach nur einem Jahr wohl schon wieder abgelaufen sein.

Alles zum FC Schalke 04

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung