FCI-Stürmer weckt Begehrlichkeiten

Inter und Milan beobachten Lezcano

Von SPOX
Donnerstag, 07.04.2016 | 09:54 Uhr
Dario Lezcano kam für 2,5 Millionen Euro vom FC Luzern zu den Schanzern
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Dario Lezcano sorgt derzeit mit dem FC Ingolstadt und der paraguayischen Nationalmannschaft für Aufsehen - und rührt für sich selbst ordentlich die Werbetrommel. Der Angreifer soll unter der Beobachtung von Inter und dem AC Milan stehen. FCI-Sportdirektor Thomas Linke gibt sich dennoch entspannt.

Lezcano, der in der Winterpause für 2,5 Millionen Euro vom FC Luzern gekommen war, gelangen in seinen ersten elf Bundesligaspielen zwei Tore und zwei Assists. Für Paraguay erzielte der Angreifer in der WM-Qualifikation jüngst drei Treffer in den Spielen gegen Ecuador und Brasilien. Wie der Kicker berichtet, waren bei den Länderspielen Scouts beider Mailänder Klubs Inter und Milan anwesend.

"Wenn du als Mannschaft Erfolg hast, rücken auch die einzelnen Spieler automatisch in den Fokus", gibt sich Sportdirektor Thomas Linke angesichts der Vertragslaufzeit bis 2020 jedoch gelassen. "Gut, dass wir mit Dario einen so langfristigen Vertrag abgeschlossen haben."

Linke lobt den Stürmer für seine "Riesenqualität, er hat noch einmal einen Riesenschritt gemacht, und ich weiß, dass ihn einige der großen Klubs auf dem Zettel haben". Deshalb erwartet man bei den Schanzern auch eine "lange und spannende Transferperiode".

Alles zum FC Ingolstadt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung