96: Wird Stendel die Dauerlösung?

Von SPOX
Montag, 18.04.2016 | 13:55 Uhr
Daniel Stendel könnte auf Dauer Trainer bei den Niedersachsen werden
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der Abstieg von Hannover 96 scheint unausweichlich. Dennoch überzeugt die Mannschaft unter Trainer Daniel Stendel nach vier Punkten aus zwei Spielen. Ist der Interimscoach auch die Dauerlösung in Liga zwei?

"Wir schauen uns die Entwicklung an, es sind alle Optionen offen", so 96-Boss Martin Kind gegenüber der Bild. Der Plan sah vor, dass Stendel nach der Saison wieder zurück in den Nachwuchs geht und ein neuer Übungsleiter den direkten Wiederaufstieg meistern soll. Kandidaten auf die vakante Position sollen unter anderem Mirko Slomka, Jos Luhukay oder Kosta Runjaic sein.

Eine weitere Möglichkeit könnte die bisherige Notlösung darstellen. "Das Auftreten der Mannschaft unter Stendel ist natürlich super", schwärmte Kind: "Er war mutig und hat konsequente Entscheidungen getroffen. Das gefällt mir."

Auch die Zukunftsplanungen für die Kaderkonstellation für die 2. Liga schreiten beim Bundesliga-Schlusslicht voran. Als Neuverpflichtungen werden laut Bild-Informationen Sebastian Maier (FC St. Pauli), Marvin Bakalorz (SC Paderborn) und Philip Heise (VfB Stuttgart) genannt.

Daniel Stendel im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung