Sonntag, 10.04.2016

Vor Revierderby auf Schalke

BVB-Ultras besetzen Kampfbahn

200 Angehörige verschiedener Dortmunder Ultra-Gruppierungen haben am Sonntagmorgen die Gelsenkirchener Glückaufkampfbahn besetzt. Die Gelsenkirchener Polizei hat daraufhin gegen die BVB-Anhänger örtliche Betretungsverbote für das gesamte Stadtgebiet ausgesprochen.

200 Anhänger von Borussia Dortmund wollten den Gelsenkirchener Ultras auflauern
© getty
200 Anhänger von Borussia Dortmund wollten den Gelsenkirchener Ultras auflauern

Die Anhänger wurden zurück nach Dortmund begleitet.

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

Bei Heimspielen von Schalke 04 dient die ehemalige Spielstätte den Gelsenkirchener Ultras als Anlaufpunkt. Ein Zusammentreffen der beiden Fangruppen konnte nur durch ein massives und konsequentes Einschreiten der Polizei verhindert werden.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Am Sonntagnachmittag (15.30 Uhr im LIVETICKER) steht auf Schalke das 170. Revierderby zwischen den Königsblauen und den Schwarz-Gelben auf dem Programm.

Der BVB in der Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren
Lothar Matthäus kritisierte Mario Götze

Matthäus nimmt Götze in die Pflicht: "Er muss sich ändern"

Hans-Joachim Watzke spricht über die Transferplanungen von Borussia Dortmund

Watzke: "Vielleicht einen Mentalitätsspieler holen"

Mahmoud Dahoud spielt bereiots seit 2010 bei Borussia Mönchengladbach

Medien: BVB holt Dahoud


Diskutieren Drucken Startseite
21. Spieltag
22. Spieltag

Bundesliga, 21. Spieltag

Bundesliga, 22. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.