Mittwoch, 13.04.2016

Fohlen-Manager dementiert Gerüchte

Eberl: "Kein Angebot für Xhaka"

Sportdirektor Max Eberl von Borussia Mönchengladbach hat sich auf der Pressekonferenz vor dem Spiel bei Bundesliga-Schlusslicht Hannover 96 zur Zukunft von Granit Xhaka Stellung bezogen. Der Schweizer Nationalspieler wurde zuletzt vermehrt mit dem FC Arsenal und Manchester City in Verbindung gebracht.

Max Eberl fürchtet aber, dass sich einige PL-Klubs noch um Xhaka bemühen werden
© getty
Max Eberl fürchtet aber, dass sich einige PL-Klubs noch um Xhaka bemühen werden

"Für Granit Xhaka liegt kein Angebot vor", machte Eberl nun aber unmissverständlich klar. In den vergangenen Wochen war von einem Angebot um die 50 Millionen Euro aus England für den am Wochenende gesperrten Borussia-Kapitän berichtet worden. Deshalb und durch den neuen TV-Deal auf der Insel befürchtet Eberl, "dass es bis Ende August turbulent wird."

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

Von der Entwicklung des Vereins zeigte sich der Sportdirektor erfreut: "Unser Klub ist sexy geworden. Wir haben eine tolle Entwicklung genommen."

Sollte sich die Borussia für die Champions League qualifizieren, hätte die Truppe vom Niederrhein auch sportlich gute Argumente, um die Leistungsträger zu halten und den Kader weiter zu verstärken.

Granit Xhaka im Steckbrief

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
14. Spieltag
15. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Bundesliga, 15. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.