Donnerstag, 14.04.2016

Bernd Leno über Wechsel

"Legitim, sich Gedanken zu machen"

Torwart Bernd Leno steht bei Bayer Leverkusen noch bis 2018 unter Vertrag, durch eine Ausstiegsklausel könnte er allerdings schon früher gehen. Andere Klubs wären an einem Wechsel interessiert - damit beschäftigt sich auch Leno.

Bernd Leno hielt in den letzten vier Spielen seinen Kasten sauber
© getty
Bernd Leno hielt in den letzten vier Spielen seinen Kasten sauber

"Ich diskutiere das Thema ausschließlich mit meiner Familie und Freunden", erzählt der Torwart im kicker-Interview, der unter anderem vom FC Liverpool und RB Leipzig umworben wird. "Ich werde mich bei dieser Entscheidung durch keinen Artikel, keine Spekulation beeinflussen lassen", ergänzt er.

Einen Wechsel schließt er allerdings nicht kategorisch aus. "Es ist legitim sich Gedanken zu machen", gibt der 24-Jährige zu, obwohl er wisse, was er an Bayer 04 habe. Auf die Frage, ob er sich einen Wechsel als Nummer zwei zu einem absoluten Weltklub vorstellen könne, gab er sich entschiedener: "Nein."

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

Champions League: "Das packen wir"

Falls Leno nächste Saison noch das Bayer-Wappen auf der Brust trägt, will er es gerne auch international präsentieren. "Das Ziel kann nur die Champions League sein", sagt er im Hinblick auf die letzten fünf Saisonspiele. "Wir spielen gegen Schalke, in Gladbach und gegen Hertha - das sind Sechs-Punkte-Spiele. Dazu kommen Frankfurt und Ingolstadt. 13 Punkte aus diesen fünf Spielen, dann rechne ich fest damit, dass wir das packen."

Nach zuletzt vier Siegen in Folge - jeder davon zu null - herrscht bei den viertplatzierten Leverkusenern wieder Euphorie. Dass das in dieser Saison schon anders war, weiß auch der Keeper. "Es war ein Auf und Ab in diesem Jahr. Champions League, Europa League, DFB-Pokal - überall wäre mehr möglich gewesen. Das hat mich geärgert. Zu Hause gegen Bremen so auszuscheiden, das war enttäuschend und schade."

Bernd Leno im Steckbrief

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Sandro Wagner bejubelt seinen Siegtreffer gegen die Werkself

Wagners kuriose Bude bringt 1899 den Dreier

Claudio Pizarro erzielte das Ausgleichstor für Werder Bremen

Joker Pizarro verdirbt Korkuts Bayer-Debüt

Das 2:0: Pierre-Emerick Aubameyang netzt zum 20. Mal in dieser Saison ein

BVB schenkt Bayer ein und macht Boden gut


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
27. Spieltag

Bundesliga, 26. Spieltag

Bundesliga, 27. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.