Dienstag, 12.04.2016

Leno äußert sich zu seiner Zukunft

"Lassen Sie sich überraschen"

Nach vier Siegen, bei denen jeweils die Null stand, hat sich Bayer Leverkusen wieder zurückgemeldet und seine Ambitionen für die Champions League unterstrichen. Seinen Anteil daran hat auch Bernd Leno. Der Stammkeeper lässt seine Zukunft trotzdem offen.

Bernd Leno könnte Bayer für festgeschriebene 18 Millionen Euro verlassen
© getty
Bernd Leno könnte Bayer für festgeschriebene 18 Millionen Euro verlassen
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

"Zu Vertragsinhalten sage ich nichts", hielt sich Leno nach dem Derbysieg gegen den 1. FC Köln zwar bedeckt, um dann jedoch hinzuzufügen: "Aber lassen sie sich mal überaschen." Leno steht noch bis 2018 in Leverkusen unter Vertrag. Allerdings besitzt sein Vertrag eine Ausstiegsklausel.

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

Für festgeschriebene 18 Millionen Euro dürfte Leno die Werkself verlassen. Wie der Express spekuliert sollen die Top-Teams FC Liverpool und Real Madrid an Leno interessiert sein. Auch RB Leipzig soll Interesse bekundet haben, kommt für den 24-Jährigen, der auch um einen Platz im Nationalteam kämpft, aufgrund der sportlichen Ambitionen aber nicht in Frage.

Das alles ist für Trainer Roger Schmidt aber kein Grund, die Ruhe zu verlieren. Vielmehr betont er die Stärke seines Vereins: "Bernd spielt bei einem Top-Klub, nämlich Bayer. Seit Jahren spielt er in der Champions-League. Das ist doch etwas."

Bernd Leno im Steckbrief

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Freiburg ist weiterhin im Rennen um die EL-Plätze

Bayer muss nach Pleite gegen SCF Abstiegskampf fürchten

Die Bayern hatten vor der Pause die größte Möglichkeit aufs 1:0

Trotz Überzahl: Bayern nur Remis in Leverkusen

RB Leipzig traf am 28. Spieltag auf Bayer Leverkusen

Last-Minute! Bullen besiegen Leverkusen


Diskutieren Drucken Startseite
31. Spieltag
32. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Bundesliga, 32. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.