Abstiegskracher am Montag: Bremen vs. Stuttgart

Ist das schon 2. Liga?

Montag, 02.05.2016 | 14:54 Uhr
Erstes Bundesliga-Montagsspiel seit 16 Jahren: Werder Bremen gegen den VfB Stuttgart
© spox
Advertisement
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Def y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
Sa16:45
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes
CSL
So13:35
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
So14:30
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
So15:00
Lille -
Nantes
Allsvenskan
So15:00
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
So15:15
SC Freiburg -
Turin
Championship
So17:30
Bolton -
Leeds
First Division A
So18:00
Anderlecht -
Oostende
Club Friendlies
So20:30
Inter Mailand -
Villarreal

Ausgerechnet im ersten Bundesliga-Montagsspiel seit 16 Jahren kommt es zum ultimativen Abstiegskracher: Der Vorletzte SV Werder Bremen trifft auf den Tabellenfünfzehnten VfB Stuttgart (20.15 Uhr im LIVETICKER). Eine Pleite können sich beide Teams nicht leisten. Denn der Verlierer der Partie muss sich ernsthaft mit der 2. Liga auseinandersetzen.

Der Montagabend ist in den Ohren zahlreicher Fußball-Fans seit Jahren ein Inbegriff für unterklassigen Fußball. Die Bundesliga spielt schließlich am Wochenende. Doch aufgrund der hohen polizeilichen Auslastung am 1. Mai riecht es nun ausgerechnet auch im ersten montäglichen Bundesliga-Duell seit 16 Jahren stark nach 2. Liga. Im Abstiegskrimi trifft der Vorletzte Werder Bremen auf den 15. VfB Stuttgart. Lediglich zwei Punkte trennen die beiden Mannschaften derzeit.

Während dem Sieger der Partie ein Big Point gelingt, muss sich der Verlierer ernsthaft mit der 2. Liga beschäftigen. Für wen wird das Spiel eine Generalprobe für weitere Montagsspiele im Unterhaus und wer wird zumindest in der nächsten Saison Spiele weiterhin am Wochenende austragen? SPOX beleuchtet die beiden Mannschaften vor dem Abstiegskracher und stellt die wichtigsten Punkte gegenüber.

Aktuelle Form: Es scheint, als habe sich der VfB Stuttgart in der Rückrunde von der starken Serie zwischen dem 17. und dem 21. Spieltag (fünf Siege in Folge) blenden lassen. Nach zahlreichen Spielzeiten, in denen man teilweise bis zum letzten Spieltag in akuter Abstiegsnot schwebte, schien es, als hätten die Schwaben in dieser Saison nichts mit den unteren Plätzen zu tun.

Durch die starken Auftritte hatte man sich ein angenehmes Polster auf die Abstiegsplätze erarbeitet. Dieses ist inzwischen allerdings komplett aufgebraucht. Denn seit dem Ende der Serie ging es rapide bergab. Aus den letzten zehn Spielen gab es für die Schwaben lediglich einen Sieg und insgesamt sechs Pleiten.

Keine andere Mannschaft holte in diesem Zeitraum weniger Punkte und kassierte so viele Gegentore (22). Die Formkurve der Schwaben zeigt steil nach unten. Um diesem Trend entgegenzuwirken, flog das Team kurzerhand ins Trainingslager nach Mallorca. Dort sollten vor dem Kracher nochmals Kräfte gebündelt werden.

Bremen steht seit Beginn der Saison tief im Abstiegskeller und lag nach dem 6. Spieltag nie höher als Platz 13. Seitdem tänzelt die Skripnik-Elf an der Kante zu den Abstiegsplätzen. Mit derzeit lediglich 31 Punkten spielen die Werderaner die schwächste Saison ihrer Vereinsgeschichte. Ähnlich wie beim VfB hat die Formkurve eine klare Richtung.

Aus den letzten sechs Spielen in der Liga gab es bei einem Sieg und einem Remis lediglich vier Punkte. Besonders brisant für den SVW: Im Direktvergleich der Plätze 11 bis 18 haben die Bremer lediglich zwölf Zähler geholt. Nur Hannover ist in dieser Statistik mit zehn Punkten noch schlechter. Auch der SVW warf deshalb die Routine von Bord und reiste kurzerhand ins Trainingslager. Die Werderaner bezogen etwas außerhalb von Bremen ein Hotel und trainierten unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Seite 1: Aktuelle Form - Wie sind die Teams drauf?

Seite 2: Kader - Welche Mannschaft ist besser aufgestellt?

Seite 3: Schlüsselspieler - Welche Spieler werden entscheidend sein?

Seite 4: Umfeld - Wie reagieren die Fans im Abstiegskampf?

Seite 5: Trainer - Wie viel Unterstützung erhalten Kramny und Skripnik?

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung