Fussball

Komplikationen bei Bargfrede

SID
Philipp Bargfrede gab sich trotz der Komplikationen zuversichtlich
© getty

Mittelfeldspieler Philipp Bargfrede von Werder Bremen muss auf dem Weg zum Comeback nach einem Meniskusriss einen kleinen Rückschlag hinnehmen. Nach der Operation wurde im rechten Knie eine leichte Entzündung diagnostiziert, das Gelenk wurde daraufhin in Bremen durchgespült.

Bargfrede gab sich trotz der Komplikationen zuversichtlich, den geplanten Comebacktermin zu Beginn der neuen Saison einhalten zu können.

"Jeder Rückschlag ist natürlich ärgerlich, aber die festgestellten Probleme können behoben werden. Die Heilung des lädierten Meniskus dauert ohnehin noch an, so dass ich nicht mit zeitlichen Verzögerungen rechne", sagte der 27-Jährige.

Bargfrede hatte sich im Januar im Bundesliga-Spiel bei Schalke 04 verletzt. In der laufenden Saison hatte es der Defensivmann zuvor auf 14 Liga-Einsätze gebracht.

Philipp Bargfrede im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung