Pizarro: "Wir haben keine Angst"

SID
Dienstag, 01.03.2016 | 16:51 Uhr
In der Rückrunde traf Claudio Pizarro für Werder Bremen bisher fünf Mal
© getty

Seit einem halben Jahr ist Werder Bremen schon ohne Heimsieg in der Bundesliga, seit sieben Spieltagen verweilt man auf dem Relegationsplatz. Am Mittwoch gibt es gegen Bayer Leverkusen (20 Uhr im LIVETICKER) die nächste Chance auf einen Dreier. Claudio Pizarro will vor dem wichtigen Spiel von Angst nichts wissen.

"Angst? Wir haben keine Angst. Die Situation ist schwierig, aber wir müssen jetzt hart weiterarbeiten und positiv bleiben", wird der Peruaner vom kicker zitiert. "Ich bin immer Optimist. Wenn du negativ bist, dann geht eh alles schief."

Schiefgegangen ist in letzter Zeit eine Menge, daher steht auch der Coach unter Druck. Verliert Werder die Partie bei Bayer und das Kellerduell gegen Hannover 96, dürfte es das für den Werder-Coach gewesen sein.

Daher setzt dieser voll auf seinen Torschützen vom Dienst, der in den sechs Rückrundenpartien bisher fünfmal traf. "Wir sind froh, dass er in einer solchen Form ist", sagte der Trainer über den Oldie.

"Stehen hinter dem Trainer"

Pizarro zahlt das Vertrauen nicht nur mit Toren zurück. "Wir stehen hinter dem Trainer. Wir versuchen alles, damit er in Ruhe weiterarbeiten kann", versicherte der erfolgreichste ausländische Torschütze der Bundesliga-Geschichte.

Auch außerhalb des Platzes geht dieser vorneweg und kündigt eine mögliche teaminterne Aussprache an. "Wenn es eine schwierige Situation gibt, dann muss miteinander gesprochen werden. Das ist doch ganz normal."

Werder Bremen im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung