Kruse droht Rauswurf in Wolfsburg

SID
Dienstag, 22.03.2016 | 12:48 Uhr
Statt des Mannschaftstrainings absolvierte Max Kruse eine individuelle Einheit
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
Venlo

Max Kruse muss nach seiner Suspendierung von der Nationalmannschaft auch mit Konsequenzen bei seinem Arbeitgeber VfL Wolfsburg rechnen. Der Spieler wird laut Trainer Dieter Hecking ab Mittwoch wieder mit der Mannschaft trainieren, Geschäftsführer Klaus Allofs denkt aber in erster Linie an den Verein.

Wegen privater Eskapaden war Kruse von Bundestrainer Joachim Löw vorläufig aus dem Kader der Nationalelf gestrichen worden.

Kruse hatte am Dienstag nicht am Mannschaftstraining der Wölfe teilgenommen und stattdessen eine individuelle Einheit im Kraftraum absolviert. Das war offenbar eine Schutzmaßnahme. "Wir sehen ja, was hier los ist. Das muss er heute nicht durchmachen", sagte Hecking über den großen Medienrummel am Dienstagmorgen.

Auf die Frage, ob ein Rauswurf von Kruse vielleicht doch noch ein Thema beim VfL Wolfsburg werden könnte, sagte Hecking: "Davon gehe ich im Moment nicht aus." Zu den jüngsten Vorwürfen meinte Hecking: "Es ist wichtig, dass man da auch die Meinung von Max hört."

Auch Geschäftsführer Klaus Allofs blieb zurückhaltend. "Wir haben uns gestern und auch heute ausführlich mit dem Thema beschäftigt. Es ist von gestern auf heute wieder Neues dazugekommen. Wir werden uns noch weiter beraten, wie wir damit umgehen", sagte Allofs dem SID und ergänzte: "Wir wollen verantwortungsvoll im Sinne des Vereins entscheiden, aber auch die persönliche Situation des Spielers berücksichtigen."

Max Kruse im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung