Schaaf glaubt noch an Klassenerhalt

SID
Mittwoch, 02.03.2016 | 09:43 Uhr
Für Thomas Schaaf und Hannover 96 setzte es im Derby eine 0:4-Schlappe
© getty
Advertisement
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premiership
Hearts – Hibernian
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
Indian Super League
Mumbai -
Delhi
Serie A
Crotone -
Neapel
Championship
Cardiff -
Preston
Serie A
Florenz – AC Mailand
Premiership
Celtic -
Rangers
Serie A
Atalanta -
Cagliari
Serie A
Benevento -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Udinese
Serie A
AS Rom -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
SPAL
Serie A
FC Turin -
CFC Genua
Premier League
Liverpool -
Leicester
Championship
Barnsley -
Reading
Serie A
Inter Mailand – Lazio Rom
Premier League
Man Utd -
Southampton
Championship
Bristol City -
Wolverhampton
Serie A
Hellas Verona -
Juventus
Premier League
Crystal Palace -
Man City
Premier League
West Brom -
Arsenal

Trainer Thomas Schaaf von Bundesliga-Schlusslicht Hannover 96 hat die Hoffnung auf den Klassenerhalt trotz des Tiefschlags im Niedersachsenderby noch nicht aufgegeben.

"Es bleibt ein enttäuschendes Ergebnis", sagte Schaaf nach der ernüchternden 0:4 (0:1)-Heimpleite gegen den VfL Wolfsburg, der sechsten Niederlage im siebten Spiel unter seiner Regie: "Aber es geht weiter."

Drei Tage nach dem Coup von Stuttgart (2:1), dem ersten Sieg nach zuvor acht Niederlagen hintereinander, wurde Hannover trotz vernünftiger erster Halbzeit am Dienstagabend im zweiten Abschnitt geradezu demontiert.

Am Ende konnten sich die Roten noch bei ihrem Schlussmann Ron-Robert Zieler bedanken, dass die Niederlage nicht noch höher ausfiel. Die 96-Fans verließen schon lange vor dem Schlusspfiff in Scharen das Stadion.

"Die Art und Weise war nicht okay"

"Was in der zweiten Halbzeit passiert ist, so dürfen wir uns nicht präsentieren", sagte Zieler und sprach von einer "brutalen Niederlage". Man könne gegen Wolfsburg verlieren, "aber die Art und Weise war nicht okay".

Die Partie am Samstag (15.30 Uhr im LIVETICKER) beim ebenfalls abstiegsbedrohten Nordrivalen Werder Bremen dürfte für die Niedersachsen angesichts der prekären Tabellensituation zu einem Schicksalsspiel werden. "Die Bereitschaft der Mannschaft ist da", sagte Schaaf: "Leider machen wir nicht das Richtige."

Für Schaaf wird das Spiel ein Wiedersehen mit seinem Ex-Klub, für den er in verschiedenen Positionen 25 Jahre lang gearbeitet hatte. Der 54-Jährige gewann mit den Bremern als Trainer Meisterschaft und DFB-Pokal.

Alles zu Hannover 96

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung