"In Dortmund lieber nicht verlieren"

SID
Donnerstag, 03.03.2016 | 09:31 Uhr
Karl-Heinz Rummenigge sieht den FC Bayern in der Bringschuld
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)
Allsvenskan
Göteborg -
Kalmar

Nach der Niederlage gegen den FSV Mainz 05 sieht Karl-Heinz Rummenigge dem Spiel des FC Bayern am kommenden Samstag bei Borussia Dortmund (18.30 Uhr im LIVETICKER) mit gemischten Gefühlen entgegen

"Es ist einiges schiefgelaufen", sagte der Klubchef des deutschen Fußball-Rekordmeisters zum 1:2 (0:1) gegen die Rheinhessen und ergänzte: "In Dortmund sollten wir besser nicht verlieren." Der Tabellenführer fährt mit nur noch fünf Punkten Vorsprung zu seinem ersten Verfolger.

Auch Trainer Pep Guardiola dachte bereits an das Spitzenspiel am Samstag und warnte: "Dieser BVB ist ein komplett anderer als in den vergangenen drei Jahren." Um die vierte Meisterschaft nacheinander zu gewinnen, müsse der FC Bayern wie von ihm vorhergesagt bis zum Saisonende kämpfen, das Spiel gegen Mainz sei ein "klares Signal, dass es nicht einfach ist".

Der Mainzer Trainer Martin Schmidt stellte ein wenig stolz fest, dass seine Mannschaft die "Bundesliga wieder ein wenig spannend gemacht" habe. Von seiner Mannschaft wünschte er sich nach dem Coup bei den Bayern am kommenden Wochenende gegen Darmstadt 98 einen Sieg. "Sich jetzt feiern zu lassen und am Sonntag zu verlieren, das wäre nur die halbe Welt", sagte er bei Sky und betonte: "Wir müssen das jetzt am Sonntag vergolden."

Alles zum FC Bayern

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung