Fussball

Klopp lacht sich schlapp

SID
Jürgen Klopp trainierte Mainz 05 und Borussia Dortmund
© getty

Jürgen Klopp hat mit einem Anflug von Schadenfreude auf die überraschende Niederlage von Bayern München gegen seinen ehemaligen Klub FSV Mainz 05 reagiert.

"Ich weiß im Moment noch nichts von den anderen Ergebnissen, also ... ähm, ähm, ich habe gehört: Bayern hat verloren - ha, ha, ha, ha. Aber ich denke, das ist für uns nicht so wichtig, hä", sagte Teammanager Klopp nach dem 3:0 seines FC Liverpool in der Premier League gegen Manchester City lachend.

Klopp war auf die aus Liverpools Sicht verbesserte Tabellensituation angesprochen worden, als er von sich aus auf die Bayern kam. "Gegen Mainz, meinen ehemaligen Klub, also, ähm", sagte er weiter, ehe er zum eigentlichen Thema zurückfand: "Ja, ich werde mir die Tabelle später mal anschauen. Dann schauen wir mal, was passiert. Aber ich kann jetzt nicht sagen: wir wollen dies, oder jenes erreichen."

"Die beste Reaktion"

Klopp nannte die Revanche für das am vergangenen Sonntag gegen City im Elfmeterschießen verlorene Endspiel um den Ligapokal "die beste Reaktion, die ich mir vorstellen kann". Seine Mannschaft, die durch Tore von Adam Lallana (34.), James Milner (41.) und Roberto Firmino (57.) gewann, habe "die beste Pressing-Gegenpressing-Leistung" seiner Amtszeit gezeigt.

"Das war für alle, die Liverpool lieben, ein großartiger Abend", meinte Klopp. Das galt ganz besonders für ihn.

Alles zum FC Bayern

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung