Fussball

''Rode sollte beim FC Bayern bleiben''

Von SPOX
Sebastian Rode kam von Eintracht Frankfurt
© getty

Hasan Salihamidzic rät Sebastian Rode zu einem Verbleib beim FC Bayern München. "An seiner Stelle würde ich bleiben, weil das der geilste und beste Verein der Welt ist. Und außerdem gilt unter Carlo Ancelotti: neuer Trainer, neues Glück", sagte der frühere Profi des deutschen Rekordmeisters gegenüber Sport1 .

Mit seiner aktuellen Situation kann Rode indes nicht zufrieden sein. Der 25-Jährige kam in der laufenden Saison nur in 13 von möglichen 40 Pflichtspielen zum Einsatz, in der Startelf stand er einmal. "Trotzdem finde ich, dass die Mannschaft Typen wie ihn braucht. Wenn er seine Minuten und Einsätze bekam, hat er es sehr gut gemacht", so Salihamidzic.

Bayern Münchens Topelf 15/16? Jetzt auf LigaInsider checken!

Zudem gab der 39-Jährige zu bedenken, dass es immer schwer sei, "wenn man von einem kleinen Klub kommt und sich dann in einem Team voller Champions League-Sieger und Weltmeister durchsetzen muss".

Sollte sich Rode gegen Salihamidzic' Rat und trotz gültigen Vertrags bis 2018 für einen vorzeitigen Abgang aus München entscheiden, würde der FC Bayern dem Mittelfeldmann keine Steine in den Weg legen, glaubt Brazzo. "Wenn er spielen will und weg will, bin ich mir sicher, dass das die Verantwortlichen beim FC Bayern verstehen."

Sebastian Rode im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung