Fussball

Beiersdorfer fordert 20 Punkte

Von Roman Ahrens
Dietmar Beiersdorfer ist seit Juli 2014 Vorstandsvorsitzender des Hamburger SV
© getty

Mit dem 11. Platz steht der Hamburger SV derzeit im vermeintlich gesicherten Mittelfeld. Sieben Punkte trennen den Bundesliga-Dino vom Nord-Rivalen Werder Bremen auf dem Relegationsrang. Vorstandsvorsitzender Dietmar Beiersdorfer fordert von den Hamburgern noch reichlich Punkte, um dieses Ziel zu erreichen.

"Eine Zwei sollte bei unserer Rückrunden-Punktzahl schon vorne stehen", sagte Beiersdorfer der Bild. Abzüglich der sechs Punkte, die der HSV schon geholt hat, bleiben somit 14 Punkte. Die nächste Chance, an diesem Ziel zu arbeiten, bietet sich schon am Mittwoch (20 Uhr im LIVETICKER) gegen den kriselnden FC Schalke 04.

Die Erwartungshaltung, die in der Hansestadt trotz der letzten Jahre traditionell hoch ist, versucht Beiersdorfer aber zu bremsen. Der Schritt zurück in die obere Tabellenhälfte benötige Zeit, sagte er. Er spüre im Umfeld des Vereins aber Vertrauen und Verständnis.

"Ich habe das Gefühl, dass wir in verschiedenen Bereichen langsam wieder aufschließen", gab sich der Vorstandsvorsitzende vorsichtig optimistisch.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung