Fussball

KO verfällt im Mai - Mainz will pokern

Von SPOX
Eine feste Verpflichtung von Jhon Cordoba würde Mainz fünf Millionen Euro kosten
© getty

Geht es nach den Verantwortlichen vom FSV Mainz 05, soll Granada-Leihgabe Jhon Cordoba dauerhaft bei den 05ern bleiben. Dessen Kaufoption verfällt Ende Mai, doch die will man bei den Rheinländern ohnehin nicht ziehen - sondern lieber pokern.

"Ich würde Quatsch erzählen, wenn ich sagen würde, dass es bei Cordoba keine Tendenz gibt", sagte Coach Martin Schmidt dem Kicker über den Angreifer. Nach Informationen des Magazins verfällt dessen Kaufoption über fünf Millionen Euro am 31. Mai.

Doch die Mainzer sollen ohnehin nicht bereit sein, den ausgeschriebenen Preis für den Kolumbianer zu zahlen. Angeblich will man bei den Rheinländern abwarten und pokern, um den Preis zu dücken - oder Notfalls eine erneute Leihe anstreben. Das Problem: Cordoba könnte bei einer erfolgreichen Qualifikation für Kolumbien bei den olympischen Spielen auflaufen und seinen Preis in die Höhe treiben.

Alles zu Mainz 05

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung