Fischer kritisiert Trainer Breitenreiter

SID
Dienstag, 01.03.2016 | 14:05 Uhr
Klaus Fischer ist mit 268 Treffer in 535 Spielen der zweiterfolgreichste Bundesliga-Torjäger
© getty
Advertisement
NBA
Di29.05.
Rockets vs. GSW: Spiel 7! Wer zieht in die Finals ein?
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana
Friendlies
Schweiz -
Japan
Friendlies
Dänemark -
Mexiko

Die einstige Schalke-Galionsfigur Klaus Fischer hat heftige Kritik an den taktischen Vorgaben von S04-Trainer Andre Breitenreiter geübt. Zuletzt hatten die Königsblauen am Sonntag beim torlosen Unentschieden bei Eintracht Frankfurt erneut enttäuscht.

"Als ich die Aufstellung gesehen habe, war mir eigentlich schon klar, dass wir kein Tor schießen. Und so ist es auch gekommen. Mit nur einem oder eineinhalb Offensiv-Spielern kann man im Leben kein Tor machen", wetterte Fischer im Gespräch mit Sport1.

Breitenreiter hatte zunächst auf die Offensivleute Leroy Sané und Max Meyer verzichtet. Beide wurden erst Mitte der zweiten Hälfte eingewechselt.

Fischer ist mit 268 Treffer in 535 Spielen in der Bundesliga der zweiterfolgreichste Torjäger in der Bundesliga-Geschichte hinter Gerd Müller (365). "Dass man hinten zu null spielt, kann bei acht defensiven Leuten schon mal passieren. Aber wenn man gewinnen will, muss man das Spiel anders angehen", äußerte Fischer.

Der FC Schalke 04 im Überblick

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung