Fussball

FCA will Finnbogason halten

Von Roman Ahrens
Alfred Finnbogason kam von Olympiakos Piraeus
© getty

Erst am allerletzten Tag des Transferfenster kam Alfred Finnbogason auf Leihbasis zum FC Augsburg. Der Leihspieler von Real Sociedad überzeugte beim FCA auf Anhieb. Nach seinem ersten Tor für das neue Team will Manager Stefan Reuter den Isländer deshalb nun längerfristig binden.

Wie die Bild berichtet, besitzt der Klub eine Kaufoption in Höhe von vier Millionen Euro. Dazu machte Reuter jedoch keine genauen Angaben. "Wir würden ihn gerne länger an uns binden", wird der Manager bezüglich des vermeintlichen Interesses zitiert.

Nach Stationen in Heerenveen, Piräus und bei Real Sociedad könnte der Isländer nun also beim FCA sesshaft werden. Der 27-jährige Nationalspieler aus dem hohen Norden freute sich nach dem Debüt-Tor gegen Gladbach sichtlich. "Das Tor ist ein gutes Gefühl. Für mich ist es wichtig, dass ich getroffen habe, sonst kommen nach fünf, sechs Spielen gleich die ersten Fragen. Ich bin bereit für die Bundesliga, auch wenn ich noch nicht bei hundert Prozent bin."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung