Spekulationen um Zukunft des Stuttgarter Mittelfeldspielers

Müller: "Didavi ist kein Zocker"

Von SPOX
Samstag, 19.03.2016 | 12:39 Uhr
Der Vertrag von Daniel Didavi läuft mit Saisonende aus
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Seit Monaten wird über die Zukunft von Daniel Didavi spekuliert: Im Sommer könnte er zum Nulltarif den VfB Stuttgart verlassen. Hansi Müller zeigt Verständnis für den Spieler und die Haltung des Klubs.

Der Vertrag des Mittelfeldspielers läuft mit Saisonende aus, angeblich steht er kurz vor einem Wechsel zum Bundesliga-Rivalen VfL Wolfsburg. Das berichtete der kicker. Wenn es so käme, könnte VfB-Ikone Müller das verstehen.

Gefragt, ob die Schwaben das Tauziehen um Didavi verloren hätten, sagte er der Bild : "Gut möglich. Er hat die Karten in der Hand, kann im Sommer ablösefrei wechseln. Das Geld, das sich Wolfsburg in Sachen Ablöse spart, würde sich natürlich positiv auf sein Gehalt auswirken."

Dass Stuttgart in puncto Gehalt nicht mit Wolfsburg mithalten kann, ist für den 58-Jährigen klar. Er hält es für wichtig, dass sein Ex-Klub sich eine Grenze setzt und nicht in Gehaltsdimensionen vorstößt, "die beim VfB das komplette Gefüge zusammenbrechen lassen würden". Müller ergänzte: "Ich glaube nicht, dass Stuttgart wegen Didavi verrückte Sachen macht. Auch wenn es ein Verlust ist, den du - Stand heute - Eins-zu-Eins nicht ersetzen kannst."

Didavi ist in dieser Saison bester VfB-Akteur, Saison bringt es bei 23 Einsätzen auf zehn Treffer und drei Assists. Er weckte damit nicht nur in Wolfsburg Begehrlichkeiten, auch Leverkusen und Klubs aus dem Ausland sollen interessiert gewesen sein.

"Nicht des Geldes wegen"

Für Hansi Müller ist klar, dass der ehemalige U21-Nationalspieler sich seinen nächsten Schritt gut überlegt: "Didavi ist kein Zocker! Auf mich macht er einen sehr bodenständigen Eindruck. Er ist nicht nur ein guter Spieler, sondern auch ein klasse Typ. Ich denke, er wechselt nicht des Geldes wegen. Für ihn wird das Gesamtpaket entscheidend sein."

Und in Wolfsburg stimme eben nicht nur das Finanzielle, sondern auch die sportliche Perspektive: "Die stehen im Viertelfinale der Champions League, spielen dort gegen Real Madrid. Respekt! Klaus Allofs und Dieter Hecking haben den VfL zu einem Topklub in Deutschland gemacht. Das sieht auch Didavi. Mit Wolfsburg kann er international spielen."

Daniel Didavi im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung