Schulz: "Würde in der 2.Liga bleiben"

Von SPOX
Donnerstag, 17.03.2016 | 13:41 Uhr
Christian Schulz bekennt sich zu Hannover 96
© getty
Advertisement
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premiership
Hearts – Hibernian
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
Indian Super League
Mumbai -
Delhi
Serie A
Crotone -
Neapel
Championship
Cardiff -
Preston
Serie A
Florenz – AC Mailand
Premiership
Celtic -
Rangers
Serie A
Atalanta -
Cagliari
Serie A
Benevento -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Udinese
Serie A
AS Rom -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
SPAL
Serie A
FC Turin -
CFC Genua
Premier League
Liverpool -
Leicester
Championship
Barnsley -
Reading
Serie A
Inter Mailand – Lazio Rom
Premier League
Man Utd -
Southampton
Championship
Bristol City -
Wolverhampton
Serie A
Hellas Verona -
Juventus
Premier League
Crystal Palace -
Man City
Premier League
West Brom -
Arsenal

Hannover 96 schlittert immer weiter in Richtung 2. Liga. Trotz der scheinbar hoffnungslosen Lage, appelliert Christian Schulz an den Kampfgeist seiner Mannschaft. Zudem versichert er, dass er auch im Falle des Abstiegs in Hannover bleiben würde.

"Ich bin mit der Stadt und dem Verein verwurzelt. 96 ist mein absolut erster Ansprechpartner. Natürlich kann ich mir vorstellen, 96 auch in der 2. Liga die Treue zu halten und in Hannover zu bleiben, wenn das der Verein auch will", erzählt Schulz, dessen Vertrag im Sommer ausläuft, der Bild.

Der Kapitän geht sogar einen Schritt weiter und sähe sich nach dem Abstieg "in der Pflicht mitzuhelfen, um wieder in die 1. Liga zurückzukehren." Bis es soweit ist, will der dienstälteste 96-Profi aber noch nicht aufstecken: "Natürlich ist die Situation sehr deutlich, aber im Fußball passieren manchmal komische Dinge. Jeder Einzelne ist in der verdammten Pflicht, bis zum Schluss alles zu versuchen."

Es geht um Existenzen

Trotzdem geht die Situation nicht spurlos an einem vorbei: "Du nimmst die Situation mit nach Hause. Sie lässt dich nicht los, weil es so intensiv ist. Mir persönlich ist natürlich auch bewusst, was an der Bundesliga alles dranhängt. Da geht's auch um Existenzen und Arbeitsplätze."

Einen positiven Punkt kann Schulz, der mit Hannover immerhin in der Europa Leage gespielt hat und mit Werder Bremen einst Meister und Pokalsieger wurde, der Situation immerhin abgewinnen: "In dieser schwierigen Situation habe ich erst bemerkt, wie gut und schön meine Karriere bisher verlaufen ist. Darüber bin ich sehr froh."

Christian Schulz im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung