"Kenne Klub in- und auswendig"

Herrmann wächst zur "Säule" heran

Von SPOX
Montag, 14.03.2016 | 17:57 Uhr
Patrick Herrmann ist nach seinem Kreuzbandriss zurück auf dem Platz
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
2. Liga
FrJetzt
Die Highlights des Freitagsspiels
Primera División
Live
Leganes -
Alaves
First Division A
Live
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Live
Metz -
Monaco
Championship
Live
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Live
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Nach seinem Kreuzbandriss steht Patrick Herrmann Borussia Mönchengladbach wieder zur Verfügung. Seitdem ist zu erkennen, wie wichtig der Offensivspieler mittlerweile für die Fohlen ist.

"Ich merke, dass ich nicht mehr als der junge Spieler gesehen werde, der gerade mal ein paar Spiele gemacht hat. Mittlerweile habe ich knapp 170 Bundesliga-Partien absolviert, alle für die Borussia. Das ist schon eine Hausnummer", erzählt Hermann im Interview mit bundesliga.de.

Dementsprechend wird auch die Verantwortung immer größer, die Herrmann, der mittlerweile seit acht Jahren für Gladbach spielt, übernimmt: "Ich kenne den Club heute in- und auswendig, kenne jeden Mitarbeiter, die Fans und jeden Winkel. Da spürt man durchaus, dass man allmählich zu einer Säule des Teams heranwächst."

Speziell nachdem Martin Stranzl sein Karriereende angekündigt hat und auch Havard Nordtveit den Verein verlassen wird, wird sich die Hierachie am Niederrhein verändern. Damit hat Herrmann aber kein Problem, auch wenn er nicht der Typ ist, "der viel auf dem Platz herumschreit. Aber ich vertrete deutlich meine Meinung, wenn das notwendig ist. Und ich glaube, die Jungs wissen, was sie an mir haben."

Aufmerksamkeit erregte Herrmann auch bei seinem Kurzeinsatz in Wolfsburg, als er auf Nachfrage des Schiedsrichters zugab, als Letzter am Ball gewesen zu sein und somit in Rückstand einen Eckball für sein Team verhinderte. Für ihn eine Selbstverständlichkeit: "Niederlagen gehören zum Sport. Und ebenso sollten Ehrlichkeit und die Fähigkeit, etwaige Niederlagen mit Anstand zu ertragen, dazu gehören."

Alles zur Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung