Gladbacher vor Beförderung

Xhaka bald Nati-Kapitän?

Von SPOX
Montag, 21.03.2016 | 16:52 Uhr
Granit Xhaka ist fester Teil der Nationalmannschaft der Schweiz
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Super Cup
Real Madrid -
Barcelona
Copa do Brasil
Botafogo -
Flamengo
Copa do Brasil
Gremio -
Cruzeiro
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Granit Xhaka von Borussia Mönchengladbach könnte schon bald die Kapitänsbinde in der Schweizer Nationalmannschaft übernehmen. Der bisherige Captain Gökhan Inler spielt bei den Eidgenossen nur noch eine untergeordnete Rolle und muss sein Amt noch vor der EM abgeben.

"Wenn von mir mehr Leadership gefragt ist, ducke ich mich ganz sicher nicht weg", sagt der 39-fache Nationalspieler dem Nachrichtendienst sda: "Ich spiele seit vier Jahren in einer der besten Ligen der Welt." In Gladbach hat er die Kapitänsbinde bereits übernommen, nun soll die Nationalmannschaft folgen.

Bis auf Weiteres wird allerdings der bisherige Vizekapitän Stephan Lichtsteiner das Amt von Inler übernehmen, der bei Leicester City in der laufenden Saison kaum zum Einsatz kam. Mit Xhaka soll sich Nationalcoach Vldamir Petkovic aber bereits auf einen neuen Chef auf dem Rasen festgelegt haben.

"Alle im gleichen Boot"

Von der in der Schweiz seit Monaten aufkeimenden "Secondo-Diskussion" um Spieler mit ausländischen Wurzeln will der 23-Jährige hingegen nichts wissen: "Wenn wir nicht mit Stolz für die Schweiz spielen würden, hätten wir uns alle gar nie für das Nationalteam entschieden", sagte Xhaka, dessen jüngerer Bruder Taulant für Albanien spielt: "Wir sitzen alle im gleichen Boot, wir halten alle für die gleiche Mannschaft die Knochen hin."

Im Zuge der Vorbereitung auf die EM in Frankreich reist die Schweiz am Freitag nach Irland. Am Dienstag steht ein weiteres Testspiel gegen Bosnien und Herzegowina an.

Granit Xhaka im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung