Interesse an Dortmund- und Bayern-Stars?

Barca-Sportdirektor beim BVB gesichtet

Von SPOX
Montag, 07.03.2016 | 09:55 Uhr
Das Spitzenspiel zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern endete torlos
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Serie A
Palmeiras -
Sao Paulo
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
Premier League
West Brom -
Stoke
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Lettland -
Schweiz
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Das Werben um die Stars von Borussia Dortmund geht in die nächste Runde. Beim Bundesliga-Spitzenspiel gegen den FC Bayern saß Barcelonas Sportdirektor Ariedo Braido auf der Tribüne - angeblich, um Pierre-Emerick Aubameyang und Ilkay Gündogan zu beobachten. Auch David Alaba soll im Fokus stehen.

Die Bild berichtet vom katalanischen Interesse an Aubameyang, der mit aktuell 22 Toren nach Münchens Robert Lewandowski (23) der beste Torschütze der laufenden Bundesliga-Saison ist. Bereits im Oktober soll Braida den Gabuner im Spiel gegen Bremen beobachtet haben. Ein Wechsel ist eb des noch vier Jahre laufenden Vertrags allerdings unwahrscheinlich.

Anders als beim zweiten Objekt der Begierde: Ilkay Gündogan. Der Nationalspieler kokettierte in der Vergangenheit mehrfach offensiv mit einem Wechsel, laut Informationen der Bild soll sich der 25-Jährige mit Vertrag bis 2017 noch nicht entschieden haben, ob er über den Sommer hinaus bei Schwarzgelb bleiben möchte. Auch Manchester City soll ein Auge auf den Mittelfeld-Akteur geworfen haben.

Zorc nicht besorgt

BVB-Manager Zorc lässt sich von der Anwesenheit des Barca-Sportdirektors derweil nicht aus der Ruhe bringen. "In keinster Weise", sei er besorgt, so der 53-Jährige. "Völlig normal, dass zu so einem Spiel das Who is Who des Fußballs kommt."

Neben den beiden Stars des Tabellenzweiten der Bundesliga soll auch Bayerns David Alaba auf der Liste der Katalanen stehen. Der Österreicher ist der letzte Leistungsträger des Rekordmeisters, der seinen Vertrag (bis 2018) noch nicht langfristig verlängert hat.

Alles zur Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung