Fussball

Rudnevs: Gespräche erst im Sommer

Von SPOX
Artjoms Rudnevs kam 2016 in jedem Spiel zum Einsatz
© getty

Zwischen dem Hamburger SV und Artjoms Rudnevs werden vor der Sommerpause wohl keine Gespräche über eine Verlängerung des zum Ende der Saison auslaufenden Kontraktes stattfinden. Die Hanseaten können sich eine weitere Zusammenarbeit durchaus vorstellen, wollen aber den weiteren Saisonverlauf abwarten. "Über Rudis Vertragssituation werden wir wohl erst im Sommer sprechen", bestätigt Peter Knäbel im Hamburger Abendblatt.

Nachdem der Stürmer in der Hinrunde kein einziges Mal für die Rothosen auf dem Feld stand, läuft es in der Rückrunde wesentlich besser. Der 28-Jährige kam 2016 in jedem Spiel zum Einsatz und war hinter Nicolai Müller zweitbester Scorer seines Teams (zwei Tore, ein Assist).

Gespräche auch mit anderen Stürmern

"Er ist sehr geduldig, arbeitet hart an sich und kam Schritt für Schritt zurück. Dafür zolle ich ihm großen Respekt", sagte Lewis Holtby über seinen Mitspieler im Interview mit Transfermarkt. Ob die beiden aber nächste Saison auch noch zusammen spielen werden, ist noch ungewiss.

Auch mit anderen Stürmern wollen die Norddeutschen in der nächsten Zeit sprechen und ihre Situation analysieren. Pierre-Michel Lasogga hat mittlerweile seit November nicht mehr getroffen und Sven Schipplock ist noch gänzlich ohne Tor. "Zu gegebener Zeit werden wir uns mit jedem Einzelnen zusammensetzen. Wir werden ganz genau überlegen, was zu uns passt - und was nicht", sagte Trainer Bruno Labbadia.

Alles zum Hamburger SV

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung