Robben: "Für diese Spiele lebst du"

Von SPOX
Freitag, 11.03.2016 | 10:17 Uhr
Arjen Robben spielte auch für den FC Chelsea und Real Madrid
© getty
Advertisement
NBA
Mo28.05.
Cavs vs. Celtics: Spiel 7! Wer zieht in die Finals ein?
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana
Friendlies
Schweiz -
Japan
Friendlies
Dänemark -
Mexiko

Für Arjen Robben und den FC Bayern München beginnt spätestens nächsten Mittwoch (20.45 Uhr im LIVETICKER) mit dem Achtelfinal-Rückspiel der Champions League gegen Juventus Turin die ganz heiße Phase der Saison. Die Vorfreude beim Niederländer ist groß: "Dafür lebst du. Jetzt sind alles Finals, also Vollgas geben und alles reinlegen", sagte er gemäß tz.

Doch vor dem entscheidenden Duell mit Italiens Rekordmeister will der 32-Jährige mit einem Sieg gegen Bremen den Abstand auf Borussia Dortmund in der Liga nicht schrumpfen lassen. Ob Trainer Pep Guardiola dennoch gegen Werder rotiert, ist noch ungewiss. Fest steht nur, dass Robben nicht geschont werden möchte: "Ich will immer spielen. Das ist gut, um im Rhythmus zu bleiben, aber ich kann mir so viel wünschen und wollen wie ich will, am Ende entscheidet der Trainer."

Bayern Münchens Topelf 15/16? Jetzt auf LigaInsider checken!

Der Oranje-Star ist nach seiner Verletzungspause in der Hinserie pünktlich zum Saisonendspurt wieder in Topform und stand in den letzten neun Pflichtspielen in Folge in der Startelf. Dass Guardiola ihn in den letzten Spielen auch häufiger von den Flügeln in die Mitte stellte, stört ihn nicht. Im Gegenteil: "Es hört sich ja komisch an, wenn man mit 32 von Entwicklung redet, aber es macht mir Spaß. Ich hoffe, dass ich es noch ein paar Mal spielen kann", sagte er und fügte an: "Ich merke, dass ich wieder auf meinem Niveau bin. Dann gehe ich mit Selbstvertrauen auf den Platz."

Der Vertrag Robbens endet im Sommer 2017. Verhandlungen über eine längere Zusammenarbeit haben aber noch nicht stattgefunden: "Die Wertschätzung ist auf beiden Seiten spürbar. Ich weiß, was ich an dem Verein habe und umgekehrt genauso. Bis jetzt habe ich mich aber noch überhaupt nicht damit beschäftigt", so der Champions-League-Sieger von 2013 ganz entspannt.

Arjen Robben im Steckbrief

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung